Das Beste kommt jetzt! So gehe ich glücklich, gelassen und gesund in die zweite Lebenshälfte

SUSANNE STROBACH & HANNI REICHLIN-MELDEGG, DAS BESTE KOMMT JETZT!

So gehe ich glücklich, gelassen und gesund in die zweite Lebenshälfte. Kneipp, 2020, 144 S., Eur 22,--

Hundert Jahre alt zu werden, wird immer wahrscheinlicher, so die aktuelle Forschung. Ein Weg dahin heißt „Achtsamkeit“: Im Moment sein, innehalten und eine freundliche Haltung zu sich selbst und der Welt entwickeln – Achtsamkeit ist mehr als nur ein Trend! Es ist die tägliche Übung, die zu einer Lebenshaltung wird, mit der wir gelassen und glücklich alt werden können. Aktuelle Erkenntnisse aus Altersforschung, Neurowissenschaft, Psychologie, Ernährung und Medizin kombinieren die Autorinnen - kompakt aufbereitet von A bis Z - mit einfachen, in den Alltag integrierbaren, wirksamen Übungen.

DAS Buch für alle 50+, die das Heute bewusst leben wollen, damit sie das Morgen glücklich erleben!

Gleich hier bestellen!

Das unwillkommene willkommen heißen, mit Strand

CHÖDRÖN PEMA, DAS UNWILLKOMMENE WILLKOMMEN HEISSEN.

Mit offenem Herzen Verletzungen, Traumata und Ängste überwinden.
Arkana, 2020, 222 S., Eur 18,50

Die Nonne Pema Chödrön gilt als eine der bekanntesten buddhistischen Lehrerinnen. In diesem Buch beschreibt sie , wie das Erwecken von Boddhichitta, das Erwachen des Geistes oder des Herzens trotz - oder vielleicht sogar wegen - unserer Verletzungen, unserer Traumata und Ängsten gelingen kann. Aufbauend auf der Tonglen Praxis des tibetanischen Buddhismus lehrt sie, wie wir mit unserem eigenen Leiden und mit dem Schmerz, der uns überall auf der Welt begegnet, in Kontakt treten können. Dabei sind der Schmerz und die damit verbundenen Gefühle kein Hindernis, sondern werden vielmehr dazu verwendet, das eigene Leiden hinter sich zu lassen und die eigene Engherzigkeit aufzulösen.

Voraussetzung und der erste Schritt ist die bedingungslose Akzeptanz dessen, was wir spüren und erleben, ein Weg des Nicht-Ablehnens, der befreit. Bevor wir wirklich für andere Da-Sein können, müssen wir zuerst die eigenen Wunden und Verletzungen heilen.

Pema Chöndrö vermittelt nicht nur einen wohlwollenden Umgang mit  schwierigen Emotionen, sie zeigt auch einfache und wirkungsvolle Übungen und Wege zur Integration in den Alltag und zur Erlangung von Lebensweisheit.

Blätter, Die Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie der Depression

Segal Zindel V., Williams J. Mark G., Teasdale John D., Die Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie der Depression.

Ein neuer Ansatz zur Rückfallprävention.
Dgvt-Verlag, 2. überarb. Auflage, 2015, 494 S. mit MP3-CD, Eur 49,40

Dieses Buch vermittelt das Hintergrundwissen, das notwendig ist, um die Wirkungsweise und den Aufbau der Achtsamkeitsbasierten Kognitiven Therapie (MBCT) zu verstehen. Die Autoren, die diese bahnbrechende Behandlungsform entwickelt haben, erklären umfassend das „Warum“ und das „Wie“ ihres achtwöchigen evidenzbasierten Programms. MBCT beinhaltet die Vermittlung einer einfachen, aber radikalen Veränderung im Umgang mit Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen, die zu einem Rückfall in eine depressive Episode beitragen. Schrittweise werden Anleitungen gegeben, wie Meditation, achtsame Bewegung und kognitive Interventionen in die strukturierten Gruppensitzungen integriert werden können. Die TeilnehmerInnen lernen aus ihren gewohnten Mustern auszusteigen, die typischerweise auftreten, wenn sie depressiv werden, und wie sie sich davor schützen können, in eine automatische, depressive Abwärtsspirale abzugleiten.

Das Buch leitet auch die klinisch Tätigen dazu an, selbst Achtsamkeit zu praktizieren, eine entscheidende Voraussetzung, um PatientInnen in der Praxis der Achtsamkeit zu begleiten. Kapitel über Behandlungskomponenten wie z. B. das Vorgespräch, Ausführungen zum Thema Selbstmitgefühl oder das erforschende Gespräch (Inquiry) erweitern die erste Auflage.

Darüber hinaus werden neueste empirische Ergebnisse präsentiert, welche die Wirksamkeit und die zugrundeliegenden Mechanismen der MBCT belegen, u.a. auch Studien über die Adaption der MBCT zur Behandlung anderer psychischer und körperlicher Probleme.

Das Buch wurde für die klinische Nutzbarkeit optimiert und enthält elementare Einsichten und Werkzeuge für alle Psychologen, Psychiater, Sozialarbeiter oder Berater, die mit KlientInnen mit Affektiven Störungen zu tun haben.

Auf der beiliegenden MP3-CD befinden sich die wichtigsten MBCT-Übungen als Audiodateien, gesprochen von Petra Meibert, sowie die Handouts im PDF-Format.

Kopf - "Therapie Tools, Selbstmitgefühl"

Luger-Schreiner, Gloger, Martin, Malzer-Gertz,
Therapie-Tools Selbstmitgefühl.

Beltz, 2020, 260 S., Eur 46,50

„Sich selbst wie einem guten Freund begegnen und behandeln“ – das beschreibt das Konzept des Selbstmitgefühls. Diese freundlich zugewandte Sichtweise auf die eigene Person,  Selbstfreundlichkeit, Achtsamkeit sich selbst und anderen gegenüber, sowie eine „liebevolle Güte“  können helfen, z.B. dauerhaften Spannungszuständen, Ängsten und Depressionen langfristig entgegenzuwirken, und findet daher vor allem in der Psychotherapie verstärkt Anwendung. Neben verhaltenstherapeutischen Verfahren und Übungen werden systemische, tiefenpsychologische und humanistische Herangehensweisen in die zahlreichen Übungen dieses Therapie-Tools-Bandes eingebunden.  Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der gelebten Erfahrung.

Aus dem Inhalt: Einführung • Start und Grundlagen eines selbstmitgefühlsfokussierten Therapieprozesses • Mitfühlendes Verstehen von Veränderungs- und Entwicklungsprozessen • Selbstmitgefühl aufrechterhalten und in den Alltag integrieren • Achtsamkeit und Selbstmitgefühl: zwei, die zusammengehören • Was ist Selbstmitgefühl? • Wohlwollen als Haltung entwickeln • Herausfordernde Gefühle meistern • Vergeben.

Eine wertvolle Toolbox für alle, die in Therapie, Beratung und Coaching mit achtsamkeitsbasierten Interventionen arbeiten.

Blitze und Wolken, darunter "Mitgefühl üben"

Stocker christian, willms jana, koster fritz, van den brink erik, mitgefühl üben.

Das große Praxisbuch Mindfulness-Based Compassionate Living (MBCL)
Springer, 2015 (ebook 2020), 229 S., Eur 25,69

Mitgefühl - vor allem mit uns selbst – ist einer der Schlüsselfaktoren für geistige Gesundheit und emotionales Wohlbefinden. Dieses sehr empfehlenswerte Buch bietet klar strukturiert und übersichtlich alle Inhalte, Erklärungen, Übungen und Praxis-Materialien eines 8-Wochen-MBCL-Kurses (inklusive zahlreicher angeleiteter Meditationen und Arbeitsblättern als Download-Material). Es kann kursbegleitend oder auch losgelöst von einem MBCL-Gruppenkurs für das eigenständige Üben zu Hause genutzt werden. Sowohl Lernende als auch MBCL-Lehrende können mit diesem Buch praktisch arbeiten.

Es werden Steine balanciert, darunter der Titel "Angst kommt und geht - 52 Wege, inneren Frieden zu finden"

FORSYTH JOHN P., EIFERT GEORG H., ANGST KOMMT UND GEHT.

52 Wege, inneren Frieden zu finden.
Hogrefe, 2020, 160 S., Eur 19,95

Angst ist ein Grundgefühl, dass alle Menschen und fast alle Tiere kennen, sie ist biologisch bedingt und sinnvoll. Die Autoren meinen, dass wir  in einem Zeitalter der Angst leben.  Viele Menschen leben ständig mit Angstgefühlen und Angstgedanken, auch wenn sie nicht mit so gefährlichen Situationen zu tun haben wie unsere fernen Vorfahren, die täglich von Krankheit, wilden Tieren und Hunger bedroht waren. Aber auch in unserer Zeit kann Angst Sinn machen und hilfreich sein, uns warnen und leiten. Allerdings leiden viele Menschen unter ihren Ängsten  und verdrängen oder bekämpfen sie. Und das hat einen Preis, paradoxerweise den, dass die Ängste größer werden.

Diese Buch versucht mit 52 Übungen einen Weg aufzuzeigen, wie man ein Leben ohne die Fesseln der Angst führen kann. Die Strategien stammen unter anderem aus achtsamkeitsbasierten Interventionen, wie der Akzeptanz- und Kommitmenttherapie und aus klassisch psychologischen Erkenntnissen zum heilvollen Umgang mit Emotionen und Verhaltensveränderungen. Ziel ist es, nicht mehr Sklave der Angs zu sein, sondern zu lernen, Zugang zur inneren Stärke und Mut zu finden, die Angst zu akzeptieren und mit ihr umgehen zu lernen. In den Übungen lernt man, dass es einen Raum gibt zwischen einem selbst und den eigenen Gedanken und Gefühlen. Und dass dieser Raum genützt werden kann, frei zu entscheiden , wie man reagiert.

Die einzelnen Kapitel sind kurz und kompakt. Die jeweiligen Übungen sind gut beschrieben, wobei offen gelassen wird, wie lang oder wie häufig man die Übungen machen sollte. Hier wird darauf vertraut, dass der Leser oder die Leserin für sich herausfindet, was gut. Viele der Übungen sind konzipiert auch tiefer zu gehen, zu berühren und zu verändern. Somit könnten auch Trainerinnen oder Therapeutinnen die eine oder andere Übung hilfreich einsetzen.

Abbildung einen Herren mit Baskenmütze, darunter der Titel "Anweisungen für den Koch - Lebensentwurf eines Zen-Meisters"

Bernard Glassman, Rick Fields, Anweisungen für den Koch.

Lebensentwurf eines Zen-Meisters.
Edition Steinrich, 224 S., Eur 20,50

Das Buch von Bernard Glassman und Ricks Fields ist ein altes Buch, 1996 erstmals in den USA publiziert und 1997 in der ersten Ausgabe bei Hoffmann und Campe erschienen. Die edition-steinreich hat es 2010 neu heraus gegeben. So gesehen handelt es sich um einen „Klassiker“.  Wie Bernie Glassman im Vorwort zur deutschen Ausgabe schreibt, entstand es in der Auseinandersetzung des klassischen Sesshin-Zens mit der Welt. Die Autoren hatten ein Zen Zentrum in Staat New York gegründet und gleichzeitig auch die Greyston-Unternehmungen und Organisationen. Sie siedelten sich in einer heruntergekommenen Gegend in Yonkers an, umgeben von Bars, Drogendealern und lauter Musik. Im Mittelpunkt stand am Anfang ihre Bäckerei, später kamen dazu noch eine Reihen von sozialen Aktivitäten, die Arbeit mit Obdachlosen und Aids-Kranken.

Zen und Buddhismus verbinden sich mit den Angelegenheiten der Welt. Das Buch beschreibt keine einsame Zen Praxis, sondern das Gegenteil: die Vernetzung mit der Welt, der Kampf gegen Armut, Unrecht und Willkür, verbunden mit tiefer Spiritualität. Nicht den Rückzug aus der Welt zum Zweck der Meditation, sondern darum, den Geist und die Werte des Buddhismus und der Meditation in die Welt zu tragen.

Strukturiert ist das Buch wie eine üppige Mahlzeit, in fünf Gängen mit einer Menge von Rezepten. Nicht moralisierend, sondern direkt aus der Praxis beschreibend. Wie man die Küche reinigt, wie man kocht, wie man ein Zen-Koch wird, über die Bedeutung des Anfängergeistes und dessen grundlegende Zutaten. Konstatin Wecker bezeichnete das Buch im Vorwort als ein Weisheitsbuch, und in er Tat, das ist es.

Bild von Carl Rogers auf weißem Hintergrund. Der Titel lautet: "Die Kunst präsent zu sein"

HARALD ERIK TICHY, DIE KUNST PRÄSENT ZU SEIN.

Carl Rogers und das frühbuddhistische Verständnis von Meditation.
Waxmann, 2018, 293 S., Eur 34,90

Wenige Monate vor seinem Tod überraschte Carl Rogers mit der Frage, ob er nicht vielleicht das Wichtigste beim Konzeptualisieren der drei Therapeuteneinstellungen Empathie, bedingungslose Wertschätzung und Kongruenz übersehen hätte, nämlich wirklich präsent zu sein. Über Rogers’ Erfahrung der Präsenz ist schon viel geschrieben worden. Doch wurde noch keine Theorie vorgelegt, wie es Rogers möglich war, in diese Präsenz im Sinne eines heilsamen veränderten Bewusstseinszustands zu gelangen. In einem experimentalhermeneutischen Dialog mit Buddhas Lehrreden im Pali-Kanon entwickelt Harald Erik Tichy hier erstmals eine Erklärung dafür, wie das Entstehen dieser herausragenden Erfahrung rekonstruiert werden kann. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse geben Aufschluss darüber, wie es Therapeutinnen und Therapeuten leichter gelingen kann, präsent zu sein. Sie erlauben erste Ansätze für eine Theorie der Meditation im personenzentrierten Ansatz. Und sie eröffnen einen ganz neuen Blick auf die Entstehungsgeschichte von Rogers’ Psychotherapietheorie.

Ein sehr wertvolles Buch, das die Qualität von wahrer Präsenz im Therapie- & Beratungssetting wieder in den Mittelpunkt stellt.

Meer, Sonnenuntergang am Cover von "Mediationstiefe"

PIRON HARALD, Meditationstiefe.

Grundlagen, Forschung, Training, Psychotherapie.
Springer, 2020, 239 S., Eur 41,11

Psychologische und Ärztliche Psychotherapeuten, Kursleiter in Reha-Einrichtungen, Achtsamkeits- & Entspannungstrainer, Coaches, Gesundheitsberater in Klinik und eigener Praxis erfahren in diesem Buch einen wissenschaftlich fundierten Einblick in die Tiefe der meditativen Erfahrungswelt. Im Mittelpunkt steht der Einsatz von meditativen Elementen in verschiedenen Settings –religionsfrei, evidenzbasiert, auf Erfahrung, Entwicklung und Verständnis ausgerichtet.

Der Autor ist u. a. Gründer und Moderator des KV-anerkannten Qualitätszirkels für meditationsbasierte Psychotherapie und stellt ein evidenzbasiertes Handlungsmodell, ein ausführliches Praxis-Manual zur Förderung von Meditationstiefe und einen Fragebogen zur Verfügung. Kernprinzipien, Impulse für die Praxis, Übungsanleitungen und Empfehlungen, die sich aus den empirischen Ergebnissen ableiten lassen, werden auf verständliche Weise vermittelt und in didaktisch sinnvollen, praktikablen Schritten anwendbar gemacht. Mit einem Geleitwort von Dr. Ulrich Ott.

Wann sind wir wirklich zufrieden. Dieser Frage geht Martin Schröder nach.

MARTIN SCHRÖDER, WANN SIND WIR WIRKLICH ZUFRIEDEN?

Überraschende Erkenntnisse zur Arbeit, Liebe Kinder, Geld.
C. Bertelsmann, 2020, 288 S., Eur 20,60

Der Autor, Professor für Soziologie, Martin Schröder, untersucht in seinem Buch die Auswirkungen von Familie, Arbeiten und  Geld verdienen, Freizeit und Freunde, Wohnen, Politik, Gesundheit und Lebensstil auf unsere Lebenszufriedenheit. Er hat sich die Mühe gemacht, zu berechnen, wann Menschen wirklich zufrieden sind. Zu berechnen bedeutet, dass er Zugang zur weltweit besten Datenbasis hat,  Deutschlands SOEP (Sozio-ökonomische Panel). Seit 1984 wurden ca. 85.000 Menschen über 600.000mal zu ihrer Zufriedenheit befragt und Martin Schröder hat dieses Datenmaterial ausgewertet und in einem sehr unterhaltsamen Buch zusammengefasst.  Dabei wird eine Menge von Statistiken mit oft sehr überraschenden Ergebnissen übersichtlich und verständlich präsentiert, ohne dass dabei auf Wissenschaftlichkeit verzichtet wird.

„Vergessen Sie Glück, wichtig ist Zufriedenheit“ schreibt der Autor und meint damit, dass Glück von Emotionen abhängt, Zufriedenheit jedoch davon, ob unser Leben unseren Vorstellungen und Wünschen entspricht.  In der Wissenschaft war man sehr lange der Meinung, Zufriedenheit sei vor allem genetische geprägt. Mit der positiven Psychologie und Martin Seligman wurde klar, dass Zufriedenheit weniger statisch ist als gedacht und dass es sinnvoll und jedem möglich ist, seine Lebenszufriedenheit zu verändern.

Das Buch ist natürlich kein Ratgeber - das kann eine soziologische Analyse nicht sein - aber es ist kurzweilig, interessant und bietet viele Anregungen und Überraschungen.

Change Management Workbook, Change Management, Veränderung ist unausweichlich!

Lang Michael, Wagner Reinhard, Das Change Management Workbook.

Veränderungen im Unternehmen erfolgreich gestalten.
Hanser, 2020, 440 S., Eur 51,40

Dass Wandel unausweichlich ist und nur Unternehmen, die dafür gut gerüstet sind, auch herausfordernde Zeiten gut überstehen können, wurde in den letzten Monaten mehr als deutlich. Gleichzeitig fürchten Führungskräfte wie MitarbeiterInnen nichts mehr als Veränderungen. Dieses Workbook für Führungskräfte und Change Manager enthält einen Umsetzungsleitfaden, gibt Impulse, was zu beachten ist und wo Schwierigkeiten lauern. Konkrete Handlungsanweisungen, Checklisten und Arbeitshilfen erleichtern den Praxistransfer. Kein Buch fürs Nachtkästchen, sondern wirklich ein WORKbook - sehr umfangreiches Know-How anschaulich und praxisnah aufbereitet.

The Green Life, ein Umweltfreundliches Leben führen!

MARION HELLWEG, THE GREEN LIFE.

Der Wohn-Guide für ein nachhaltiges Leben. Umweltfreundlich – Plastikfrei – natürlich.
Prestel, 2020, 224 S., Eur 26,80

Nachhaltig, hell, mit vielen Pflanzen und leistbar ist der neue Lebensstil. Ob Do-it-yourself oder wenig, dafür hochwertig, die Wohnexpertin Marion Hellweg zeigt in diesem Band, wie man sich ein schönes Zuhause schafft, das für die Zukunft gerüstet ist und zufrieden macht. In zahlreichen Wohnbeispielen werden Raum für Raum inspirierende Einrichtungs- und Dekoideen vorgestellt, sowie einfach übertragbare Konzepte für einen umweltbewussten Lebensstil. Interior-Expertinnen verraten ihre besten Tipps für Recycling und Upcycling, Slow Living, Zero Waste uvm. Ein ausführlicher Material-Guide erklärt, wie Holz, Bambus, Naturstein, Glas, Metall, Naturfasern, Papier, Wolle und Textilien ein gesundes Raumklima ermöglichen. Ein wertvoller Serviceteil mit Webadressen von Herstellern nachhaltiger Produkte rundet das Buch ab.

Spoon-Food, Suppen für jeden Anlass

BASWALD BIANCA-RAFAÉLA & MICHAEL, SPOON-FOOD - 120 WOHLFÜHLSUPPEN.

Löwenzahn, 2. Auflage 2017, 295 S., Eur 29,90

Alle, die bisher geglaubt haben, Suppen sind ein „Winteressen“, überzeugt das Autoren-Paar davon, dass es für jede Jahreszeit die richtigen Suppen und Eintöpfe gibt - vegane und glutenfreie Rezepte inklusive! Übersichtlich ist jede Seite gegliedert in Zutaten, Zubereitung und Tipps UND, entgegen dem neuen Trend Kochbücher und Magazine mit aus dem Internet zugekauften Fotos zu illustrieren, sind hier alle Rezepte mit echten Profifotos von Nadja Hudovernik bebildert!

Kochbücher müssen für mich grundsätzlich Wohlfühlbücher sein – optisch und haptisch müssen sie die Liebe, die in den Rezepten und im Kochen steckt, spiegeln. Das gelingt dem Löwenzahn Verlag hier ganz wunderbar und weil hier Menschen am Werk und in der Küche sind, die keine halben Sachen machen, wurde das Kochbuch auch noch cradle-to-cradle bei Ernst Gugler gedruckt.

Ich lieb mich, ich lieb mich nicht!

NADJA MALEH, ICH LIEB MICH, ICH LIEB MICH NICHT…

Wie ich mir selbst zur besten Freundin werde.
Molden, 2020, 127 S., Eur 22,--

Als Kabarettistin stellt Nadja Maleh ihre gute Beobachtungsgabe von Menschen und ihren kleinen und großen Schwächen brillant unter Beweis und lädt uns ein, über uns selbst immer wieder herzlich zu lachen. Als Autorin legt sie den Fokus darauf, diesen vermeintlichen Schwächen mit Akzeptanz, (Selbst)Liebe und Herz zu begegnen. Sei dir selbst deine beste Freundin/dein bester Freund! Sei gut zu dir selbst! ist ihre Botschaft. Ja eh, hört und liest man ja aktuell immer wieder irgendwo. Nadja Maleh versteht es jedoch meisterhaft mit kleinen Beispielen aus ihrem eigenen Leben wirklich einen Perspektivenwechsel bei den LeserInnen zu erreichen, vielleicht weil jedes im Grunde doch ernste Thema mit Leichtigkeit, Humor und ganz viel Selbstliebe verpackt ist. Sie bringt mit nur so vielen Worten wie nötig die Dinge auf den Punkt und macht mit kleinen Anregungen etwas Neues, Schönes daraus, das man gerne annimmt.

Und um Sie ganz neugierig zu machen: im Kapitel „Liebesdusche, Wenn Frau den Installateur bestellt“, stellt sie durchaus auch ihr Talent Erotikromane zu schreiben unter Beweis! 

Unbedingt lesen und ganz oft verschenken!

Der Glücksstandard, wie Bhutans Bruttonationalglück umsetzen können

DR. HA VINH THO, Der Glücksstandard

Wie wir Bhutans Bruttonationalglück praktisch umsetzen können. O. W. Barth, 2019, 320 S., Eur 18,50

Dr.  Ha Vinh Tho führt uns in diesem Buch zu den inneren Quellen der Glücksfähigkeit. Es gilt Selbstreflexion und Achtsamkeit, Sozialkompetenzen für ein liebevolles Miteinander und den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur zu entwickeln, um ein sinnvolles und freudvolles Leben zu führen.

Der Glücks-Standard bietet hier tiefe Einsichten und jede Menge Übungen zur Umsetzung sowohl auf der persönlichen Ebene als auch in Unternehmen und Schulen. Das Thema "Achtsamkeit" wird in diesem Buch auf eine neue und authentische Weise umgesetzt.

Eine Bereicherung auf dem Büchermarkt!

Wir riechen besser als wir Denken, Geruchsinn prägt Erinnerungen

JOHANN FASNELLI, WIR RIECHEN BESSER ALS WIR DENKEN

Wie der Geruchssinn Erinnerungen prägt, Krankheiten voraussagt und unser Liebesleben steuert. Molden, 2019, 174 S. Eur 23,--

Von unseren fünf Sinnen hat der Geruchssinn den größten Einfluss auf unsere Emotionen und unser Verhalten. Der Neurowissenschaftler und Geruchsforscher Johannes Frasnelli beschreibt anschaulich und mit viel Leidenschaft fürs Thema, warum wir viel besser riechen als wir denken und was die neuesten Erkenntnisse der Geruchsforschung mit unserem Alltagsleben zu tun haben. Etwa, warum wir jemanden im wahrsten Sinne des Wortes gut – oder nicht - riechen können, was Riechtraining mit unserem Gehirn macht, wie Ängste und Depressionen unser Riechvermögen verändern und was der Verlust des Geruchssinns mit Alzheimer zu tun hat.

Wissenschaftsbuch des Jahres 2020 in der Kategorie Medizin/Biologie!

Formbewusstsein

FRANK BERZBACH, FORMBEWUSSTSEIN.

Eine kleine Vernetzung der alltäglichen Dinge. Verlag Hermann Schmidt, 3. Aufl., 192 S., Eur 30,70

Aus der Zen-Tradition kommend ist Form etwas, das mir wichtig ist – „da sich die äußere Form wiederholt, geht der Ablauf leicht in Fleisch und Blut über….wir werden getragen von einer äußeren Formstrenge, die den inneren Prozess während der Meditation stabilisiert.“ (S.12) Ich brauche auch in meinem Zuhause, an meinem Arbeitsplatz, die äußere Ordnung für meine innere Ordnung. Mit diesem wunderschönen Buch, das nicht nur Formbewusstsein als Thema hat, sondern auch wunderschön gestaltet und von einem Leineneinband in Form gehalten wird, fand ich endlich großartige Gedanken dazu. Die Form, die wir dem Alltag geben, entscheidet letztlich darüber, wie unser Leben gelingt. Frank Berzbach beleuchtet die alltäglichen Dinge und vernetzt sie. Er gibt ihnen die grundlegende Bedeutung zurück und ordnet sie in größeren Kontext. Ein Plädoyer für den bewussten Umgang mit sich selbst und anderen. Mit Medien, Nahrung und den Dingen. Und eine Liebeserklärung an das Leben. Einfach großartig – für alle, die Ordnung lieben und für die, die sie für unnötig halten, als neue Denkanstöße.

Tee als Handwerkskunst und das bewusste Geniessen, Gong-Fu-Cha

T. WAGNER-LANGE, M. K. GRÜNIG, J. GMÜR-STALDER,
GONG FU CHA

Tee als Handwerkskunst und das bewusste Geniessen. AT Verlag, 2019, 416 S., Eur 60,--, Gewinner des Gourmand World Cookbook Awards 2020!

Das große Format, die goldene Buchstabenprägung am hochwertige Leineneinband lassen auf einen kostbaren Inhalt schließen und doch übertrifft dieses Buch alle Erwartungen. Es besticht durch die exklusive Auswahl seiner - ich möchte fast sagen sinnlichen – Detailfotografien rund um Teegewinnung, die wirklich alle Sinne ansprechen. Sie ziehen die LeserInnen in ihren Bann, nehmen sie mit auf eine Reise von der Geschichte des Tees, über die Herstellungsprozesse in chinesischen Provinzen bis hin zu edlen Teerezepten. Auch wenn es zu jeder Teesorte, zu jedem Arbeitsschritt sicher viel zu sagen gebe, lassen die Autoren die Bilder sprechen. „Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann“, meinte Antoine de Saint-Excupéry, das ist hier gelungen. Tee in seiner höchsten Form auf den Punkte gebracht. In diesem Sinne: das perfekte Teebuch!

Thali, das Indien Kochbuch, Gewürze am Cover

TANJA DUSY, THALI – DAS INDIEN-KOCHBUCH.

EMF, 2019, 190 S., Eur 25,70

Schon das wunderschöne Cover vermittelt einen ersten sinnlichen Eindruck dass hinter diesen Buchdeckeln indische Küche  in ihrer ganzen Farben- und Geschmackspracht zu finden ist. Und das Kochbuch hält, was der erste Eindruck verspricht. Wirklich feine indische Thali-Rezepte, wunderschön illustriert und mit vielen Impulsen über indische Küche und Essensgewohnheiten.

Für mich persönlich ist indisches Essen immer auch Essen für die Seele, es bleibt nicht beim Gefühl etwas Gutes zu essen oder danach satt zu sein, die Vielfalt der Gewürze und Aromen löst in mir immer mehr aus – Frieden, Dankbarkeit, Harmonie, Geborgenheit, Wärme… Probieren Sie es aus! 

Das Wunder der Wertschätzung von Reinhard Haller

REINHARD HALLER, DAS WUNDER DER WERTSCHÄTZUNG

Wie wir andere stark machen und dabei selbst stärker werden. GU, 2019, 203 S., Eur 18,50

Echte Wertschätzung wirkt wahre Wunder: Sie aktiviert unser Belohnungszentrum im Gehirn und hemmt das Angstzentrum – in kürzester Zeit entfalten sich Kreativität, Motivation und Beziehungsfähigkeit. Wenn dies nachhaltig geschieht, kann es sogar die Persönlichkeit positiv verändern. Viele Fallbeispiele aus Alltag, Politik und Therapie verdeutlichen lebensnah und unterhaltsam, wie wirksam diese „Wundermedizin“ ist – in der Erziehung ebenso wie in Partnerschaft und Berufsleben. Praktische Impulse helfen uns, selbst immer wieder eine wertschätzende Grundhaltung einzunehmen: So lernen wir, andere stark zu machen und dabei selbst stärker zu werden – denn jede Geste echter Wertschätzung wird mit vielen Gesten der Wertschätzung beantwortet werden.

Vollkommen unvollkommen von Marie Mannschatz, Zehn Qualitäten die das Beste in uns zum Vorschein bringen

MARIE MANNSCHATZ. VOLLKOMMEN UNVOLLKOMMEN

Zehn Qualitäten, die das Beste in uns zum Vorschein bringen. O. W. Barth, 2019, 283 S., Eur 20,60

Marie Mannschatz beschreibt buddhistische Lebenskunst für den Alltag. Grundlage sind die zehn buddhistischen Vollkommenheiten: Großzügigkeit, Energie, Entschiedenheit, Wohlwollen, nichtverletzendes Handeln, Wahrhaftigkeit, Geduld, Weisheit, Gelassenheit, Einfachheit/Loslassen.

Ehrlich, authentisch und mit einer erfrischenden Prise Selbstironie beschreibt die erfahrene Meditationslehrerin, wie sie persönlich mit diesen ethischen Tugenden ihren Alltag bestreitet, illustriert auch durch viele Fallgeschichten ihrer Schülerinnen und Schüler. Scheitern, Nicht-Erreichen des Ideals und vor allem Humor und liebevolle Selbstakzeptanz gehören dazu. Sobald wir beginnen, wirklich achtsam und authentisch zu leben und immer wieder zur Selbstreflexion innehalten, sehen wir immer klarer, dass alles Vollkommenheit in sich trägt.

Ich wache auf und lächle von Thic Nhat Hanh

THICH NHAT HANH, ICH WACHE AUF UND LÄCHLE

52 Achtsamkeitskarten und ein Begleitbuch mit Hinweisen zum Verständnis, in hochwertiger Kartonbox, O. W. Barth, 2019, Eur 20,--

Als Thich Nhat Hanh mit 16 Jahren ins Kloster eintrat, musste er Verse (Gathas) auswendig lernen, die helfen sollen, jede Situation des Alltags mit voller Bewusstheit zu leben.

Es beginnt mit dem Öffnen der Augen: "Ich wache auf und lächle. Vierundzwanzig neue Stunden liegen vor mir. Ich gelobe, jeden Augenblick ganz bewusst zu leben und alle Wesen mit den Augen des Mitgefühls zu betrachten."

Neben Anweisungen zur Meditation gibt es Verse zu praktischen Tätigkeiten des täglichen Lebens wie Gehen, Essen, Geschirr spülen, Computer einschalten oder Telefonieren. Die Karten eignen sich zur Meditation, als tägliche achtsame Wegbegleitung und Impulse, wie viel Möglichkeiten des Glücks in jedem Augenblick vorhanden sind.

Achtsamkeit und Mitgefühl in der Pflege

CARMEL SHERIDAN, ACHTSAMKEIT UND MITGEFÜHL IN DER PFLEGE.

Praxisbuch für achtsame und selbstmitfühlende Pflegende. Hogrefe, 2020, 260 S., Eur 34,95

Pflegenotstand und Fachkräftemangel bringen Pflegende immer stärker an und über ihre Leistungsgrenzen. Die Zahlen psychischer Erkrankungen bei Pflegenden, wie Erschöpfungsdepression und Burnout nehmen stark zu. Ein achtsamer und selbstmitfühlender Umgang mit sich selbst sowie den Kolleginnen und Kollegen kann auf individueller Ebene Entlastung bringen.

Die Autorin zeigt, wie man für andere sorgen kann, ohne sich selbst dabei zu erschöpfen und auszubeuten; beschreibt Wege und Übungen, um Erschöpfung und Burnout in den Pflegeberufen zu entgehen; reduziert das Gefühl von Frustration und Überlastung; verringert alltägliche Pflegefehler durch achtsamen Umgang mit den eigenen Willenskräften sowie der eigenen Konzentrations- und Leistungsfähigkeit und zeigt 40 Übungen zum Erlernen eines achtsamen, selbstmitfühlenden Umgangs mit sich selbst.

Stress ganzheitlich verstehen und managen, Trainingsmanual für Gruppen mit neurobiologischen Grundlagen und integrativen Ansätzen von Ariane Orosz

ARIANE OROSZ, STRESS GANZHEITLICH VERSTEHEN UND MANAGEN

Trainingsmanual für Gruppen – mit neurobiologischen Grundlagen und integrativen Ansätzen. Hogrefe, 2020, 173 S., Eur 24,95

Das Manual „Stress ganzheitlich verstehen und managen“ wurde speziell für die Leitung von Stressmanagement-Gruppen entwickelt. Es bietet Coaches, Psychotherapeuten und anderen Fachpersonen umfassende Unterstützung bei der Durchführung von Gruppentrainings in ganzheitlicher Stressbewältigung, bei der das Erleben und Interventionen in der körperlichen, emotionalen und kognitiven Dimension einbezogen werden. Neurobiologisches Hintergrundwissen wird nachvollziehbar vermittelt und praktische Anwendungen anschaulich erklärt. Ganzheitliche Methoden wie Körperwahrnehmung, Atmung, Imaginationsübungen etc. und deren neurobiologische Bedeutung im Zusammenhang mit Stressmanagement, Erholung und Resilienzentwicklung spielen eine wesentliche Rolle. Das Programm eignet sich sowohl als präventive Maßnahme, als auch als ambulantes oder stationäres Angebot.

Gelassen Auftreten, Meditieren, Rede, Überzeugen

FLEUR SAKURA WÖSS, GELASSEN AUFTRETEN

Meditieren – Reden – Überzeugen. Kösel, 2019, 192 S., Eur 18,50

Gelassenheit, Authentizität und Klarheit sind die Schlüssel für einen souveränen Auftritt. Einer der Wege dazu ist Meditation. Aus der dadurch gewonnenen inneren Ruhe und lebendigen Präsenz resultieren Selbstbewusstsein und überzeugendes Auftreten. Mit vielen Beispielen aus ihrem Leben und vor allem vielen praktischen Tipps, die sich leicht umsetzen lassen, wie die Zauberformel „drei“ oder das Erzeugen von „Wir-Gefühl“, zeigt Fleur Sakura Wöss den Weg vom Schweigen zum Reden.

Ein sehr wertvolles Buch, nicht nur für die großen „Bühnenmomente“.

Letzte Hilfe Kurs, Weil der Tod ein Thema ist

MARTIN PREIN, LETZTE HILFE KURS.

Weil der Tod ein Thema ist. Styria, 2019, 175 S., Eur 22,--

Empowerment im Umgang mit dem Tod brauchen wir alle früher oder später. Aus seiner Berufspraxis als Bestatter und Psychologe hat Martin Prein einen einzigartigen Blick auf den toten Menschen. Für ihn gibt es kein „Richtig oder Falsch“ im Umgang mit dem Tod. Humorvoll und gleichzeitig immer empathisch, gibt er Hinterbliebenen das Rüstzeug, ihre Handlungsmacht zu wahren, und ermutigt alle anderen darin, für Trauernde trotz eigener Unsicherheiten da zu sein. Ein Pflichtbuch!

Meditieren - aber wie?

SYLVIA WETZEL, MEDITIEREN – ABER WIE?

Krisen in der Meditation überwinden. Klett-Cotta, 2018, 128 S., Eur 23,60

Manchmal gehen wir einen meditativen Weg mit Freude und Zuversicht. Und manchmal scheint nichts mehr zu funktionieren. Hindernisse und Krisen gehören zu diesem Weg, denn der Weg verläuft mitten im Leben. Die bekannte langjährige Meditationslehrerin Sylvia Wetzel kennt diese Schwierigkeiten – auch aus der eigenen Erfahrung. Hier geht sie ausführlich auf typische Erwartungen, Hindernisse und Fallen ein und schlägt passende »Heilmittel« und Übungen vor, durch welche die Krisen überwunden werden können. Das Buch gliedert sich in die drei Hauptphasen eines meditativen Weges: dem Anfangen, dem Dranbleiben und dem Erwachsenwerden. Unter diesen Stichworten werden die unterschiedlichen Stolpersteine und die dann passenden Überlegungen und Übungen dargestellt. 

Sehr wertvoll für Lehrende von Achtsamkeit oder Meditation!

Der Glücksverkäufer

Davide Cali, Marco Soma, Der Glücksverkäufer.

Carl Auer, 2019, 28 S., Eur 20,60

Wenn Herr Taube, der Glücksverkäufer, mit seinem Lieferwagen kommt, ist die Warteschlange lang. Fast alle Waldbewohner wollen eine Dose kaufen – für Freunde, für die Enkelkinder, für die Kinder, für Weihnachten…. Als Herr Taube wieder wegfährt, verliert er eine kleine Dose. Herr Maus findet sie – und ist ganz glücklich über den Inhalt.

Das Buch besticht durch seine wunderschönen Bilder, in denen man stundenlang Neues entdecken kann und durch die Thematik, die zum Philosophieren über das Glück anregt. Auf der Verlagswebsite findet man auch noch Zusatzmaterial mit sehr wertvollen Denk- und Diskussionsanregungen, das hätte uns besser als Zusatzseiten gleich im Buch gefallen.


Kelly Noonan Gores, HEAL.

Verändere Dein Bewusstsein, verändere Deinen Körper, verändere Dein Leben! Das Buch zum Film. Scorpio, 2019, 215 S., Eur 18,50

Die führenden Wissenschaftler und spiritueller Lehrer Bruce Lipton, Deepak Chopra, Marianne Williamson, Joe Dispenza, Michael Beckwith, Gregg Braden, Anita Moorjani, David R. Hamilton, Anthony William u.v.m. widmen sich in diesem Buch dem Thema Gesundheit und der Frage: wenn uns unsere Gedanken (messbar) krank machen, können sie uns auch gesund machen? Anhand von eindrucksvollen Beispielen und auch eigenen Leidensgeschichten zeigen Sie auf, wieviel Einfluss wir selbst auf unsere Gesundheit haben – einerseits um sie zu erhalten, andererseits, um im Krankheitsfall den Heilungsprozess, egal wie aussichtslos er auch scheinen mag, zu unterstützen oder um 180° herumzudrehen. Nur für Menschen, denen ihre Gesundheit wirklich am Herzen liegt!

Dr. Wayne Jonas, HEILUNG GESCHIEHT VON SELBST.

Ein Mediziner entschlüsselt den geheimen Gesundheitscode unseres Körpers. Knaur MensSana, 2019, 367 S., Eur 20,60

Es scheint, als bricht gerade eine neue Ära im Gesundheitswesen an und zwar eine, die PatientInnen wieder mehr in Ihre Verantwortung nimmt und gleichzeitig aufzeigt, wieviel Einfluss sie selbst auf ihre Gesundheit nehmen können.

Dr. Wayne Jonas verfügt über 40 Jahre Erfahrung als Familien- und Armeearzt und leitet heute das Samueli Institute, das sich auf die Erforschung von Selbstheilung und alternativer Medizin spezialisiert. Er ist außerdem Professor für Medizin an der Georgetown University und an der Uniformed Services University of Health Sciences.

Wissenschaftlich abgesichert wagt er die These, dass Heilung zu 80 Prozent auf die Verbindung von Körper und Geist sowie andere natürlich vorkommende Prozesse zurückzuführen ist. Die stärkste Kraft dabei ist die Zuversicht. Jonas beschreibt anhand des Heilungsvorgangs, was wir selbst tun können, um unsere eigene angeborene Heilfähigkeit zu aktivieren. Einfache Illustrationen helfen, die wissenschaftlichen Zusammenhänge und Erkenntnisse in leicht zugänglicher Weise zu verstehen. Fallbeispiele aus Dr. Jonas 40-jähriger Arztpraxis und konkrete Studien veranschaulichen weiter sein Anliegen, Menschen fundiert beim Gesundbleiben oder Gesundwerden zu unterstützen.

Onur Güntürkün, Biologische Psychologie

Hogrefe, 241 S., Eur 29,95

Dieses Buch von Prof. Onur Güntürkün ist als Lehrunterlage für BachelorstudentInnen der Psychologie entstanden. Es behandelt die Themenbereiche:

  • Architektur des Gehirns, beginnend mit Zellen und Synapsen,
  • Gedächtnis und Lernen
  • Fühlen und Handeln, welches die Themen Sucht, Hunger und Durst und Geschlecht beinhaltet.

Das Buch ist auch für einen Laien gut lesbar, es gibt einen sehr detaillierten Überblick über die Funktionsweise unseres Gehirns. Alle Kapitel sind illustriert und mit Grafiken ergänzt und werden mit einer kurzen Geschichte eingeleitet, die – ganz im Stil des charmanten, humorvollen Experten - auf eine nette, manchmal witzige Weise in das Thema einführt.

Ein wertvolles und sehr empfehlenswertes Nachschlagwerk für alle, die sich mit Psyche, Geist, Wahrnehmung, Gedanken und Gefühlen beschäftigen und die biologischen Grundlagen verstehen wollen.(gh)

Sean Blair, Marko Rillo, Serious Work.

Meetings und Workshops mit der LEGO®-Serious Play®-Methode moderieren. Vahlen, 2019, 256 S., Eur 30,70

Lego spielen, wer liebte das als Kind nicht? Bereits 1996 entwickelten zwei Professoren am "Institute for Management Development" mittels Lego-Steinen eine Methode, die es ManagerInnen erlaubte, die Sicht, die sie auf Ihr Unternehmen hatten, zu beschreiben, zu entwickeln und zu hinterfragen. 1998 gab es eine erste Veröffentlichung dazu.

Lange schon war ich auf der Suche nach Material zu dieser Methode von der ich vor Jahren gehört, aber nicht einmal im Internet etwas gefunden hatte. JETZT ist es da! Ein großartiges Buch rund um die "Lego® Serious Play®-Methode", die hoffentlich die TrainerInnen-Landschaft in Zukunft stärker bereichern wird.

Susan Bögels, ELTERNSEIN die ganze Katastrophe.

Achtsam mit Kindern wachsen. arbor, 2018, 194 S., Eur 14,90

Die Definition von „Erziehung“ - dem Aspekt der Versorgung des Kindes mit Nahrung, Wohnung und Pflege - hat sich in den letzten Jahren dahin entwickelt, ein Kind in seiner Entwicklung zu begleiten, zu fördern und es gleichzeitig mit viel Geborgenheit und Liebe zu umgeben.

Für berufstätige Eltern oft eine große Herausforderung. Susan Bögels spricht hier von "Erziehungsstress", der angesichts der vielfältigen Aufaben von Eltern entsteht.

Fragen wie diese stehen dabei oft im Vordergrund:

Sind ihre schulischen Leistungen gut genug?
Haben sie die richtigen Freunde?
Erhalten sie eine gute Ausbildung?
Werden sie eine sichere Arbeit finden, die ihrem Niveau entspricht?
Werden sie genug verdienen?

Das Buch umfasst elf Kapitel über Aspekte der achtsamen Erziehung - Stress, Erwartungen, Streit & Versöhnung, Grenzen setzen, Selbstfürsorgen, Schuldgefühle, Liebe.... -und ist allen Eltern und Menschen, die im beruflichen Kontext mit Eltern arbeiten sehr ans Herz zu legen.

James Baraz & Michele Lilyanna, Awakening Joy für Kinder.

Wie Kinder zu ihrer Lebensfreude finden können. Arbor, 2018, 397 S., Eur 19,90

Menschen lernen am besten, wenn sie sich wohl und sicher fühlen – angeregt und erfüllt von einer entspannten, freundlichen Aufmerksamkeit.

Aber wie können wir trotz aller Ansprüche und Termine Zeiten achtsamen Wohlbefindens in der Familie wie auch im Schulalltag finden und vermehren?

Dieses Programm für Zufriedenheit und Wohlbefinden kultiviert die natürliche, innere Fähigkeit, glücklich zu sein, die in jeder und jedem von uns vorhanden ist. Sie bietet Eltern, Lehrenden und Kindern ganz praktische Wege, Freude an jedem Tag zu empfinden, den sie zusammen verbringen können.

 Goldmedaille 2016 des Nautilus Book Award in der Kategorie „Parenting and Family“!

Patty Wipfler & Tosha Schore, HAND IN HAND.

Fünf einfache Strategien durch die Höhen und Tiefen des Elternseins. arbor, 2017, 427 S., Eur 19,90

Wenn zwischen uns und unseren Kindern die Liebe fließt, führen wir ein sinnerfülltes Leben. Die dafür nötige „Grundausstattung“ haben alle Eltern: Liebe, Zuwendung und Hingabe für Ihr Kind. Der „Hand in Hand“-Ansatz zeigt Ihnen, wie Sie diese Zutaten auf neue Weise einsetzen können. Er basiert auf vierzig Jahren Arbeit mit Kindern und Familien aus aller Welt und ist durch den neuesten Stand der Wissenschaft bestätigt: Eltern und Kinder sind dann in Bestform, wenn sie sich einander nah und emotional verbunden erleben.

Mit Hilfe der fünf einfachen und doch revolutionären „Hand in Hand-Parenting“-Strategien lernen Sie, Ihre Kinder darin zu unterstützen, ihr liebevolles Wesen in den forderndsten Momenten zu stärken und gleichzeitig zu Ihrem Wohlbefinden als Eltern beizutragen. Erfahrungsberichte und Ideen von Eltern aus fünf Kontinenten und aus verschiedenen Kulturen laden zur Anwendung ein: Ideen, die sich für jede Altersstufe eignen.

Zu den Inhalten des Buches gehören neue Strategien für die schwierigsten Situationen als Eltern und die Wichtigkeit des Aufbaus von unterstützenden Netzwerken. Es gewährt Einblicke, wie es den jungen Menschen heute geht, die mit „Hand in Hand-Parenting“ aufgewachsen sind, und wie für engagierte Eltern eine Zukunft in Verbundenheit aussehen könnte – ein warmherziges und originelles Buch.

Steve Haines, Sophie Standing (Illustrationen), ANGST/TRAUMA/SCHMERZ  IST ZIEMLICH STRANGE.

Carl Auer, 2019, á 32 S., á Eur 15,40

Traumatische Erlebnisse können unsere Psyche überwältigen und unser Leben auf den Kopf stellen. Schmerz und Angst blockieren uns und lassen unser Selbst schrumpfen. Was dabei im Gehirn und im Körper mit uns geschieht ist ziemlich „strange“.

Trauma, Schmerz und Angst sind die drei Themen, die TherapeutInnen und BeraterInnen bei ihrer Arbeit am häufigsten begegnen. Mit treffenden Illustrationen und Metaphern und mit einem Augenzwinkern erläutert Steve Haines in drei Graphic Novels, was genau dabei seelisch und physiologisch passiert und bietet wertvolle Anregungen, um Selbstwirksamkeit zu erleben und wieder ganz zu werden. Hinweise auf weiterführende Literatur runden die Hefte ab.

Gerhard Zarbock, Axel Ammann, Silka Ringer, ACHTSAMKEIT FÜR PSYCHOTHERAPEUTEN UND BERATER.

Beltz, 2. Aufl. 2019, 245 S., Eur 44,40

 Ein einfühlsamer Umgang mit unterschiedlichsten KlientInnen, die ständige Konfrontation mit Problemen und Leiden, Belastungen durch Zeitdruck und andere Anforderungen … der Alltag für beratende Berufe.

Achtsamkeit – in Psychotherapie und Beratung gut etabliert – ist auch für TherapeutInnen selbst ein wirksames Mittel, die Belastungen im Berufsalltag zu bewältigen. Dieses Buch bietet ein achtwöchiges Trainingsprogramm, das schrittweise und anhand zahlreicher Übungen zu einem achtsameren Umgang mit sich selbst, seinem Beruf und seiner Klientel anleitet. Neu in der 2. Auflage: Videoanleitungen und Audioinstruktionen zu den Übungen. 

Cornelia Hammer, IM KÖRPER ZU HAUSE SEIN.

Mit Zapchen Somatics zu Leichtigkeit und Wohlbefinden. Carl Auer, 2019, 143 S., Eur 22,60

Zapchen (gesprochen „Tsap-tschenn“) Somatics ist eine körperbezogene Methode, die sich auf Erkenntnisse aus der Psychosomatik einerseits und Traditionen des tibetanischen Vajrayana-Buddhismus andererseits stützt. Der Körper wird hier als Quelle des „Well-Being“ erlebbar, eines Lebensgefühls, das Freude, Klarheit, Weite und Leichtigkeit einschließt. 
Die sehr einfachen Übungen lassen Sicherheit und Zufriedenheit erleben, stärken die Selbstheilungskräfte und vertiefen die Verbundenheit mit dem Leben und den Menschen um uns herum. Mitgefühl und Achtsamkeit entwickeln sich. Humor begleitet das Üben, denn Gähnen, Körperteile schwingen, seufzen, summen, sich strecken, sprechen mit verformten Mund, lachen, kichern, hüpfen, schnauben, trampeln, stampfen......alles was wir in Kindertagen gerne gemacht haben, hat jetzt eine Bezeichnung und darf wieder an die Oberfläche kommen!

Alica Ryba, Gerhard Roth, COACHING UND BERATUNG IN DER PRAXIS.

Ein neurowissenschaftlich fundiertes Integrationsmodell. Klett-Cotta, 2019, 520 S., Eur 45,30

Wie kann ich meine KlientInnen dabei unterstützen sich dauerhaft zu verändern? Welche Methoden sind aus neurobiologischer Sicht wirksam? Wie kann integrative Beratung gelingen? Mit diesen grundlegenden Fragen beschäftigen sich die Autoren und ExpertInnen dieses praxisorientierten Werkes.

Dieses Buch versteht sich als praxisorientierte Fortsetzung des erfolgreichen Grundlagenwerks »Coaching, Beratung und Gehirn«. Die dort dargelegten theoretischen Grundlagen werden hier für die praktische Arbeit umsetzbar gemacht. Dadurch entsteht ein erstes integratives Coachingmodell, welches neurobiologische Grundlagenkenntnisse mit hohem Praxisbezug verbindet. Unter anderem erläutert das Buch folgende Punkte:

  • Diagnostik in der Beratung 
  • Beziehungsgestaltung mit dem Klienten/der Klientin 
  • Coachingansätze und ihre Wirkungsweisen
  • Wirksamkeit und Wirkfaktoren von Coaching 
  • Integratives Beratungsmodell 
  • Zahlreiche Tools, Übungen und Fallbeispiele 

Dr.in med.  Lotte Habermann-Horstmeier, VON DER BETRIEBLICHEN GESUNDHEITSFÖRDERUNG ZUM BETRIEBLICHEN GESUNDHEITSMANAGEMENT.

Hogrefe, 2019, 240 S., Eur 29,95

Das Buch richtet sich an: Studierende und Lehrende in Gesundheitswissenschaften; PersonalentwicklerInnen und andere Verantwortliche in Unternehmen und Betriebskrankenkassen für betriebliche Gesundheit und Mitarbeiterförderung. Es beschäftigt sich mit der Frage, welche Rolle Betriebliches Gesundheitsmanagement im Sinne von Public Health spielt. Wie wirken sich Arbeit und Gesundheit in einer modernen Gesellschaft mit alternder Bevölkerung aus, was sind die Folgen einer geänderten Arbeitswelt? Mit konkreten Beispielen wird verständlich erklärt, wo die Unterschiede zwischen Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF) und Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) liegen und welche Voraussetzungen für ein erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement wichtig sind:

  • Grundlagen von evidenzbasierten Intervention: „Public Health Action Cycle“ (Problembestimmung, Strategieformulierung, Umsetzung und Bewertung)
  • Wie gelingt eine optimierte Arbeitsplatzgestaltung, Arbeitsorganisation, Arbeitszeitgestaltung.
  • Welche Werkzeuge und Ansätze gibt es für Betriebe und Unternehmen (Altersstrukturanalysen, Fehlzeitenanalyse, Workshops etc.).
  • Wie gelingt eine Evaluation von durchgeführten BGM-Maßnahmen.

Alfred Zenz, Vater Eiche, Mutter Linde.

Bäume als Seelenbegleiter, Kraftspender und Verbündete. Scorpio, 2019, 248 S., durchgehend vierfarbig, inklusive CD mit geführter Baummeditation, Eur 25,70

Spätestens seit „Shinrin Yoku“ – „Waldbaden“ in Japan als Maßnahme zur Förderung der Gesundheit staatlich anerkannt wurde, erhält das alte Wissen über Bäume und deren Kraft und Wirkung auf uns Menschen wieder mehr verdiente Aufmerksamkeit. Landschaftsgestalter, Naturcoach und „Seelengärtner“ Alfred Zenz bringt uns in diesem reich bebilderten Buch unsere heimischen Bäume und  ihre Wirkung  für Geist und Seele, näher. Dass er damit den Zeitgeist mit dem Baumgeist trifft und selbst über starke Wurzeln verfügt, drückt wohl die Aussage seines Vaters am besten aus: „Weißt du, mein Sohn, das, was du jetzt machst, wollte ich auch immer machen. Ich habe es nur nie aus meiner Firma hinausgeschafft.“

Gerald Hüther, Christa Spannbauer (Hrsg.) Verbundenheit - Warum wir ein neues Weltbild brauchen.

Hogrefe, 2. Aufl. 2018, 143 S., Eur 19,95

Der/die Herausgeber/in sehen die Menschheit erstmals in der Lage, ein Projekt der Verbundenheit global zu verwirklichen. Vor mehr als 2.500 Jahren, in einer Epoche, die Karl Jaspers als "Achsenzeit" bezeichnete, entstanden unabhängig voneinander Emanzipationsbewegungen, die eine reife Individualität lehrten, welche sich untrennbar verbunden mit dem Kosmischen fühlte: Sokrates, Buddha, Konfuzius, Jesus. Verwirklicht wurde historisch bisher nur eine unreife Hyper-Individualität, die das Erleben von Verbundenheit meist nicht mitentwickelte. In diesem Buch kommen AutorInnen aus unterschiedlichen Wissenschaftsbereichen zu Wort, die diese Verbindungen suchen und formulieren.

Wie kurzlebig unsere Zeit ist sieht man an diesem Buch. 2012 konnte man noch eine optimistische Beschreibung der Menschheits-Entwicklung in diesen Beiträgen lesen. 2019 wirken diese Gedanken mehr wie ein Apell. Denn auch die AutorInnen schreiben in ihrem Vorwort zu dieser lesenswerten neuen Auflage, dass in den letzten Jahren religiöse und ideologische Abgrenzung zugenommen hat, und die Kluft zwischen den Menschen größer und fühlbarer geworden ist. Ein Grund mehr, den Fokus wieder auf Möglichkeiten zu legen, Verbundenheit aktiv zu leben! (gh)

Ralf Braun, MINDFUL@WORK.

Anleitung für einen achtsamen Arbeitsalltag. inkl. CD, Klett-Cotta, 2019, 133 S., Eur 16,50

Dieses Buch zeigt, wie eine höhere Arbeitszufriedenheit des Einzelnen und ein besseres Betriebsklima insgesamt erreicht werden können. Es bietet einfache und kurze Übungen, die in Alltagssituationen am Arbeitsplatz integriert werden können und helfen, das Gewohnte zu unterbrechen, im Hier und Jetzt zu sein und Entspannung zu erfahren, um weniger Stress, mehr Ruhe, Bewusstheit und damit mehr Gesundheit in den Arbeitsalltag zu bringen. Nicht zuletzt bewirken die Hinweise für Teams positive Effekte für das Betriebsklima und die Teambildung. 

Burkhard Günther, ACHTSAME KOMMUNIKATION IN DER ARZTPRAXIS.

Technik, Kultur, Führung und Selbstmanagement. MWV, 2015, 94 S., Eur 20,50

Arztpraxen sind Systeme, die im Hinblick auf täglich ablaufende Kommunikationsprozesse schnell zur Routine neigen und somit eine große Störanfälligkeit haben. Gelingt achtsames Kommunizieren in der Arztpraxis, profitieren PatientInnen, ÄrztInnen und medizinisches Fachpersonal gleichermaßen: Die PatientInnen fühlen sich wohl,  die MitarbeiterInnenzufriedenheit steigt, während die Fehleranfälligkeit reduziert wird, es gelingt ökonomischerer Umgang mit Ressourcen und damit steigen Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftssicherheit.

Das Buch macht in sehr anschaulicher Weise sichtbar, wo kommunikative Fallen lauern und zeigt praxisnah, wie durch bestimmte kommunikative Techniken und eine achtsame Haltung eine wertschätzende und respektvolle Kommunikationskultur in der Arztpraxis geschaffen werden kann. Der Fokus des Buches liegt auf der Kompetenzentwicklung aller Akteure: Es beleuchtet und hinterfragt die wichtigsten Praxisbereiche wie Telefonate, Empfangs- und Wartezeitkommunikation ebenso wie den sensiblen Bereich der Kommunikationsmuster im Umgang mit PatientInnen. 

C. Otto Scharmer, ESSENTIALS DER THEORIE U.

Grundprinzipien und Anwendungen. Carl Auer, 2019, 173 S., Eur 25,70

In 7 Kapiteln bietet dieses Buch einen kompakten Leitfaden zu den wichtigsten Konzepten und Anwendungen der Theorie U. Es hilft Führungskräften und Organisationen in allen Branchen und Sektoren, ihr Bewusstsein zu verändern, das eigene Gestaltungspotenzial zu erschließen und ihre Zukunftsfähigkeit zu stärken. Es richtet sich damit an alle Menschen, die die großen Konflikte unserer Zeit überwinden wollen – ökologisch, sozial und spirituell.

Yuval Noah Harari, 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert.

C.H.Beck, 7. Aufl. 2019, 459 S., Eur 24,95 (D, Hardcover)

In seiner "Eine kurze Geschichte der Menschheit" erfahren wir von dem Autor über unsere Vergangenheit, im "Homo Deus" behandelt er die Zukunft unserer Spezies und in diesem Buch geht es somit um die Gegenwart, die Probleme und Herausforderungen unserer Zeit.

Ausgangspunkt sind für Harari die technologischen Herausforderungen, vor allem in den Bereichen der Biotechnologie und Informationstechnologie, deren Verschmelzung uns vor noch nie dagewesen Probleme stellt und unsere liberale Freiheit und Gleichheit bedroht. Die Technologien beginnen neu zu definieren, was es heißt Mensch zu sein.

Die politische Herausforderung besteht darin, dass diese Probleme nur noch global gelöst werden können. Und das in einer Zeit, in der zunehmend Nationalismus, Religion und Kultur die Menschheit spalten und immer schwerer ein gemeinsamer Grund gefunden werden kann. Unsere Reaktionen darauf sind geprägt durch Angst, Terrorismus und Krieg erscheinen wieder am Horizont, Religion und Glaubensvorstellungen bieten wieder Orientierung und Identität, oft aber ohne ihren eigenen Schatten zu kennen. Globale Prozesse sind so kompliziert geworden, dass sie Einzelne kaum mehr verstehen können. Gleichzeitig leben wir auch noch in einer post-faktischen Zeit in der  Fakten und somit Wahrheit nicht mehr gefunden und akzeptiert werden kann.

Ein Großteil des Buches widmet sich dieser Bestandsaufnahme, wobei interessant ist, dass das Thema Klimawandel fast überhaupt nicht erwähnt wird. Hararis Analyse fokussiert sich mehr auf unsere Spezies, unser zukünftiges Zusammenleben und darum, was die neue Technologie aus dem einzelnen Menschen machen wird.

Die Lösung, die er anbietet ist dann schon überraschend, aber konsequent. In Bezug auf die Welt hat keine Erzählung, keine Ideologie mehr absolute Gültigkeit, wie auf einem Markt stehen sie alle zur Verfügung. Harari meint nun, dass es unbedingt notwendig sei, diese Erkenntnis über die Welt auch im Individuum zu vollziehen, so wie dies bereits der Buddhismus vor mehr als 2.000 Jahre getan hat.

Der Einzelne sollte lernen nach Innen zu schauen, lernen, dass Gefühle, Gedanken, Empfindung kommen und gehen und dass auch sie keine absolute Gültigkeit haben. Wobei zu erwähnen ist, dass Harari den historisch-politischen Buddhismus durchaus kritisch rezipiert. Ihm geht es um Geistesschulung. Lerne deinen eigenen Geist kennen, bevor es zu spät ist und über kurz oder lang ein Algorithmus für dich entscheidet und sagt wer du bist. Eine Maschine, die dich besser "kennt" als du selbst, die dir genau das vorschlägt was du "wirklich" willst und dich damit auch definiert.(gh)

Ryder Carroll, DIE BULLET JOURNAL METHODE.

Verstehe deine Vergangenheit, ordne deine Gegenwart, gestalte deine Zukunft. Rowohlt TB, 2018, 349 S., Eur 20,60

Bullets .... Aufzählungszeichen, Gliederungspunkte.
Dass diese Methode weit mehr ist als die tägliche To-Do-Liste ist auch in vielen YT-Videos zu verfolgen. Ein hilfreiches Buch für alle, die diese Methode kennenlernen und Ihre Tages-, Wochen- und Lebensplanung strukturierter angehen wollen.....
Warnung: danach gibt es keine Ausrede mehr, dass keine Zeit zum Meditieren übrig ist. 

JOAN HALIFAX, GRATWANDERUNG.

Achtsame Ethik für ein nachhaltig bewusstes Leben. O.W.Barth, 2019, 368 S., Eur 20,60

Die Zen-Meisterin und große Friedensaktivistin Joan Halifax hat die fünf Kerneigenschaften erforscht, die echte Charakterstärke und gelebte Spiritualität verkörpern: Altruismus, Empathie, Integrität, Respekt und Engagement. Doch werden diese Qualitäten falsch verstanden oder übertrieben, können sie auch die Ursache für persönliches und soziales Leiden sein. Deswegen ist ihre Entwicklung immer auch eine „Gratwanderung“. Es gilt, die Balance zu finden zwischen unserem eigenen Wohl und dem der anderen; es lässt uns verstehen, wie unsere größten Herausforderungen zur wertvollsten Quelle unserer Weisheit werden können. Joan Halifax hat durch ihre Arbeit als soziale Aktivistin, Anthropologin und buddhistische Lehrerin unzählige Leben auf der ganzen Welt bereichert. Über viele Jahrzehnte hinweg hat sie auch mit Neurowissenschaftlern, Klinikern und Psychologen zusammengearbeitet, um zu verstehen, wie kontemplative Praxis ein Mittel zur persönlichen und sozialen Transformation sein kann.

Gleichzeitig kraftvoller Leitfaden und einfühlsames Praxisbuch. Lesenswert!

Esther & Johannes Narbeshuber, Mindful Leader.

Wie wir die Führung für unser Leben in die Hand nehmen und uns Gelassenheit zum Erfolg führt. O. W. Barth, 2019, 255 S., Eur 18,50

Macht es Sinn, dass ich hier täglich mein Bestes gebe? Was ist wirksam in meiner Arbeit? Welche Spuren möchte ich einmal hinterlassen? Diese Fragen stellen sich wohl viele von uns irgendwann im (Berufs)Leben. Der Wirtschaftspsychologe,  Organisationsentwickler und Vorstandsvorsitzende des Österreichischen Bundesverbandes für Achtsamkeit/Mindfulness, Johannes Narbeshuber bietet in diesem Buch zusammen mit seiner Frau Esther, Unternehmensberaterin mit fundierten Achtsamkeitsausbildungen auf dem Fundament ihrer eigenen Biografien und beruflichen Erfahrungen sinnstiftende und wertvolle Impulse Achtsamkeit ins (Berufs)Leben zu integrieren oder zu vertiefen. Key Messages, Micro-Practice, Reflexionsfragen und zahlreiche Illustrationen vermitteln das Thema gehirngerecht und lustvoll.  

Dr. Markus Ebner, Positive Leadership.

Erfolgreich führen mit PERMA-Lead: die fünf Schlüssel zur High Performance. Ein Handbuch für Führungskräfte, Personalentwickler und Trainer. Facultas, 2019, 536 S., Eur 39,90

Was machen Führungskräfte, deren Teams nachhaltig überdurchschnittliche Leistung erbringen, eine geringere Fluktuation haben und deren Zufriedenheit und Motivation dabei hoch bleibt, anders? Was braucht es in Organisationen, damit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Potenzial entfalten, anstatt nur zu funktionieren? Positive Leadership beschreibt einen Führungsansatz, der das Werkzeug dafür bietet. Mehr als 500 internationale Studien sowie eigene Forschungsergebnisse des Autors und seines Teams sind im 1. Teil des Buches beschrieben und bestätigen die Wirkkraft. Der zweite Teil ist eine Toolbox mit zahlreichen bewährten Methoden, die im täglichen Führungsalltag gut eingesetzt werden können. Im dritten Teil geben Gastautorinnen und Gastautoren aus verschiedenen Unternehmen und Organisationen wie z. B. Lidl, DM, IKEA, SOS Kinderdorf oder T-Systems einen Einblick, wie sie diesen Führungsansatz erfolgreich umsetzen. Lesens- und umsetzungswert….und wie wir aus unseren eigenen Workshops wissen, harmoniert das Modell wunderbar mit Achtsamkeit. 

Frederic Laloux, Reinventing Organizations.

Ein Leitfaden zur Gestaltung sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit. Vahlen, 2015, 356 S., Eur 39,80

Ein Pflichtbuch für Management und Unternehmensberatung, einigen sicher auch bekannt durch Film und Buch mit Bodo Janssen „Die stille Revolution“. Frederic Laloux hat mit Reinventing Organizations das Grundlagenbuch für die integrale Organisationsentwicklung verfasst. Ziel sind ganzheitlich, selbstorganisierend und sinnerfüllend operierende Unternehmen.

Das erste Kapitel des Buches gibt einen Überblick über die historische Entwicklung von Organisationsparadigmen, bevor im zweiten Kapitel Strukturen, die Praxis und die Kultur von Organisationen, die ein erfüllendes und selbstbestimmtes Handeln der Menschen ermöglichen, anhand von ausgewählten Beispielen vorgestellt werden. Auf die Bedingungen, Hindernisse sowie Herausforderungen bei der Entwicklung dieser evolutionären Organisationen wird in Kapitel 3 eingegangen. Hier entwirft Frederic Laloux einen Leitfaden für den Weg hin zu einer ganzheitlich orientierten und sinnstiftenden Organisation.

Frederic Laloux, Reinventing Organizations VISUELL.

Ein illustrierter Leitfaden sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit. Vahlen, 2017, 169 S., Eur 24,90

Diese illustrierte Ausgabe von „Reinventing Organizations“  vermittelt anschaulich und gut verständlich die Kernideen des ausführlichen Buches und beschreibt lebendig und fesselnd viele der konkreten Geschichten. Ideal als illustrierte Ergänzung zum umfangreichen Hauptwerk oder als „leichten“ Einstieg ins Thema.

Rasmus Hougaard, Mindful Business.

Wie Sie mit Achtsamkeit wertvolle Zeit gewinnen, erfolgreich arbeiten und zufrieden leben. Ariston, 2018, 288 S., Eur 20,60

Mit diesem Buch liegt die deutsche Übersetzung von „One Second Ahead“ vor, die auch das Trainingsprogramm von Potential Project enthält. Gut lesbar enthält es viele wertvolle Achtsamkeits-Impulse für den stressreichen Arbeits-und Büro-Alltag.

Marie ManNschatz, Angelika Baur, Buddhas Herzmeditation.

Mit Achtsamkeit zu Selbstliebe und Mitgefühl. GU, 2015, 160 S. + CD, Eur 18,50

Allumfassende Liebe und Güte, bedingungsloses Wohlwollen, tiefes Mitgefühl, Bereitschaft sich und anderen zu verzeihen, Vertrauen und Gelassenheit auch in schwierigen Lebenssituationen, das sind  Inhalte und Ziele der Metta-Meditation. Trainiert werden diese Qualitäten durch die vier Wünsche „Mögest  du glücklich sein. Mögest du sicher sein. Mögest du gesund sein. Mögest du mit Leichtigkeit leben.“, die wir uns selbst und anderen Menschen/Lebewesen in verschiedenen Formulierungen zukommen lassen. Dieses Buch ist inhaltlich wie optisch der Schlüssel zur tiefen Wirkung von Metta-Meditationen. Ein Pflichtbuch für alle Menschen, die Achtsamkeit praktizieren und lehren.

Marie Manschatz, Buddhas Anleitung zum Glücklichsein.

Fünf Weisheiten, die Ihren Alltag verändern. GU, 2. Aufl. 2018, 160 S. + CD, Eur 18,50

Fünf Hindernisse sind es, so lehrte Buddha, die uns davon abhalten, glücklich zu sein. Da wir selbst sie in unserem Inneren nähren, liegt es auch in unseren Möglichkeiten, sie zu überwinden.  Achtsamkeit hilft uns, sie zu erkennen und zu verwandeln, um die heilsamen Gegenpole Vertrauen, Innere Ruhe, Begeisterung, Erkennen, was wirklich wichtig ist, Mitfühlend akzeptieren, zu stärken.

Ein sehr ansprechend gestaltetes und inhaltlich wertvolles Buch mit einer CD mit sechs zum Thema passenden Meditationen.

Dr. manuela macedonia, beweg dicH! und dein gehirn sagt danke.

Wie wir schlauer werden, besser denken und uns vor Demenz schützen. Brandstätter, 2018, 184 S., € 22,--

Die Neurowissenschaftlerin Dr. Manuela Macedonia erklärt im doppelten Sinn des Wortes leichtfüßig, verständlich und mit Humor,  welche positiven Auswirkungen regelmäßige Bewegung auf unser Gehirn hat, wie wir Stresssymptomen, Übergewicht, Depression und Demenzerkrankungen vorbeugen können und welchen Einfluss unsere Ernährung auf unsere Denkleistung hat.

Wenn Sie nur ein einziges Buch über unser Gehirn lesen wollen, dann dieses! Manuela Macedonia fasst Wissen über die Funktionsweise unseres Gehirns klar und wunderbar illustriert in Worte und Bilder, entlarvt Neuromythen – wie zB den sich hartnäckig haltenden Mythos über die beiden Gehirnhälften! – und macht durch authentische Erzählungen aus ihrer eigenen Geschichte so viel Lust auf Bewegung, dass Sie am Ende nur noch laufen und sich bewegen WOLLEN. Bestes Buch 2018!

Carlonie Theiss, Maja Storch, Bewegen Sie sich besser!

Mit Bewegungsperlen und der richtigen Motivation durch den Tag. Hogrefe, 2018, 2. erw. Aufl.,  296 S., Eur 29,95

Wer jetzt durch die obige Lektüre von Dr. Macedonia so richtig Lust bekommen hat, 2019 bewusster auf seine Haltung und Bewegung im Alltag zu achten, findet hier gleich perfekte Anregungen für die Umsetzung: die Physiotherapeutin Caroline Theiss hat ein Programm entwickelt, das 10 Übungseinheiten umfasst, die ausnahmslos in normaler Umgebung und Kleidung in den Alltag eingebaut und durchgeführt werden können und die mit einem Motivationstraining basierend auf dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) kombiniert sind. Alle Übungen mit Bildern von besonders charmanten „Modells“. Sich - richtig – bewegen ist leichter als Sie denken! Los geht´s! 

C.HAURAND, H.ULLRICH, M.WENIGER (HG.), STRESS-MEDIZIN.

Beratung - Vorbeugung - Behandlung. 2. Auflage 2018, Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 336 S., Eur 51,45

Ärzte und Psychologen werden immer öfter mit Krankheiten und Störungen konfrontiert, die ihre Ursachen in langanhaltenden Stressoren haben. Diese benötigen jedoch eine spezielle therapeutische Herangehensweise, in der die Symptome unter Einbeziehung eines systemischen Denkens und Handelns betrachtet werden müssen.  „Stressmedizin“ spannt genau diesen Bogen und vermittelt praxisorientiert die Zusammenhänge zwischen Stress und Gesundheit, das diagnostische Vorgehen und die therapeutischen Interventionsmöglichkeiten. Dazu gehören auch Entspannungsverfahren, Coaching, Hilfe zur Selbsthilfe und Selbstorganisation. Außerdem widmet sich das Werk dem Management von Stress und Stressfolgen im Kontext von Arbeit und betrieblichem Gesundheitsmanagement.

Ein sehr wertvolles Werk, das umfassend und von medizinischen Experten geschrieben Stress und seine Ursachen, stressbedingte Krankheitsformen, Stressdiagnostik, und umfassende therapeutische Maßnahmen beschreibt und erklärt. DAS Pflichtbuch zum Thema! 

TOBIAS ESCH, SONJA MAREN ESCH, STRESSBEWÄLTIGUNG.

Mind-Body-Medizin, Achtsamkeit, Selbstfürsorge. 2.Auflage 2016, Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft , 174 S., Eur 20,50

Das Konzept von „Mind-Body-Medizin“ vermittelt praktische Fertigkeiten zur Stärkung der eigenen Gesundheit und Selbstfürsorge, sowie zum Aufbau eines wirksamen Selbstmanagements. Das Buch ist wie ein Kurs aufgebaut und entspricht dem etablierten Konzept von Prof. Dr. med. T. Esch und Dr. med. S. M. Esch, das nachweislich die Stressresistenz stärkt, sowie Selbstwirksamkeit und Eigenkompetenz erhöht. Das zugrunde liegende Kursprogramm ist von den deutschen Krankenkassen anerkannt. Vorbild ist das Programm zur Mind-Body-Medizin der Harvard Medical School (Prof. Dr. H. Benson), ergänzt durch Elemente der Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR).  Das Buch bietet Hilfesuchenden ein vollständiges Basis-Curriculum zum Selbststudium und zugleich BeraterInnen und TherapeutInnen eine Anleitung für die Kurse zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung.

P.A. STRAUBINGER, MARGIT FENSL, NATHALIE KARRÉ, DER JUNGBRUNNEN-EFFEKT:

Wie 16 Stunden Fasten Ihr Leben verändern. Kneipp, 2019, 143 S., Eur 22,--

Über einige Stunden nichts zu essen (auch keine Smoothies, keinen Capuccino und keine zuckerhaltigen Limonaden trinken!), fördert nachweislich die Zellverjüngung: Die sogenannte Autophagie sorgt dann für die Selbstreinigung und Regeneration der Zellen – die Forschungen dazu wurden 2016 sogar mit dem Medizinnobelpreis ausgezeichnet.
Das 16:8-Intervallfasten basiert auf dieser Erkenntnis und ist ganz einfach in den Alltag zu integrieren. Dieses Buch zeigt Ihnen auch, wie Sie durch regelmäßige Meditation Stress und unnötige Essimpulse reduzieren und mit Mentaltechniken den ganzheitlichen Jungbrunnen-Effekt nachhaltig aktivieren.

Das Thema wird von den drei AutorInnen sehr praxisnah und alltagstauglich aufbereitet, ein „Zuckertest“ hilft den eigenen Zuckerkonsum zu analysieren und beim Umsetzen und Dranbleiben unterstützt die online Jungbrunnen-Effekt-Community.

Prof. Dr. Tobias Esch, Der Selbstheilungscode. 

Die Neurobiologie von Gesundheit und Zufriedenheit. Beltz, 2017, 335 S., Eur 20,60

Der Arzt, Neurowissenschaftler und Gesundheitsforscher Tobias Esch erklärt, wie Selbstheilung funktioniert und wie Sie Ihre Selbstheilungskompetenz stärken können.

Seit vielen Jahren untersucht er unter anderem in Harvard und an der Berliner Charité, wie selbst chronische Krankheiten - zum Beispiel Diabetes, Asthma oder Rückenschmerzen - durch einen ganzheitlichen Ansatz, der auf den vier Säulen: positive Emotionen, Entspannung, Ernährung und Bewegung beruht, gelindert werden. Mithilfe neuester Forschungsergebnisse beschreibt er, welche Faktoren für Gesundheit und Zufriedenheit entscheidend sind und gibt Anregungen für ein Leben, das geprägt ist von Wohlbefinden, innerer Stärke und Zufriedenheit. 

...und wer will das nicht haben?! Sehr spannend zu lesen!

ECKHART TOLLE, JETZT. DIE KRAFT DER GEGENWART.

Limitierte Sonderausgabe 2018, Kamphausen, 237 S., Hardcover in rotem Leineneinband, jedes Exemplar ist durchnummeriert und signiert, € 28,-- (D)

Wie wäre Ihr Leben ohne die Gedanken an Gestern und die Sorgen um Morgen?  Im Hier & Jetzt liegt der Schlüssel zum inneren Frieden, den sich die meisten Menschen ein Leben lang wünschen, dem sie hinterher jagen und den sie oftmals verpassen. Eckhart Tolle zeigt, wie man es schafft seine Aufmerksamkeit im Jetzt zu halten und sich nicht in  Ängsten und Befürchtungen, Anforderungen und Wünschen zu verlieren. Dabei schreibt er in einer Klarheit, die auch die größten und tiefsten Wahrheiten jedem zugänglich und verständlich macht. Sie begreifen: Es gibt nur diesen Moment - Und darin liegt unsere ganze Kraft und alle Möglichkeiten!

Seit 1997 ist dieses Buch unverändert in seiner Klarheit und Weisheit. Zum immer wieder lesen...sich erinnern....sich immer wieder ins Hier & Jetzt zurückbringen. Die Umsetzung ist eine Lebensaufgabe für uns, deren Gedanken unermüdlich herumspringen und auf jede Ablenkung freudig reagieren. Diese edle Schmuckausgabe in leuchtendem Rot erinnert besonders eindringlich daran im Jetzt zu bleiben. 

ERIC KANDEL, WAS IST DER MENSCH?

Störungen des Gehirns und was sie über die menschliche Natur verraten.
Siedler, 2018, 367 S., € 30,90

Was genau geschieht, wenn unser Gehirn nicht mehr „normal“ funktioniert? Wenn es in Unordnung geraten ist, durch Störungen oder Krankheiten wie Alzheimer, Depression oder posttraumatischen Stress? Der Nobelpreisträger Eric Kandel, einer der weltweit führenden Experten der Gehirn- und Gedächtnisforschung, hat sich in seiner Arbeit immer wieder mit der Frage beschäftigt, inwiefern komplexe menschliche Verhaltensweisen biologische Ursachen haben. In seinem neuen Buch zeigt er an vielen Beispielen, von Angstzuständen bis zur Schizophrenie, von Sucht bis Bipolarität, wie sehr biologische Prozesse unsere Identität prägen. Denn gerade die Störungen, die Abweichungen und Anomalien machen auf beeindruckende Weise sichtbar, was es heißt, Mensch zu sein. 

Lebendig und fesselnd beschrieben, mit zahlreichen farbigen Illustrationen, bringt das Buch wieder mehr Licht in die Wirkungsweise unseres Gehirns.

JOHN P.FORSYTH, GEORG H. EIFERT, MIT ÄNGSTEN UND SORGEN ERFOLGREICH UMGEHEN.

Ein Ratgeber für den achtsamen Weg in ein erfülltes Leben mit Hilfe von ACT.
Hogrefe, 2018, 2. unveränderte Auflage, 245 S., mit CD-Rom, € 24,95

Menschen mit Ängsten und Sorgen haben sich ihre Angst nicht ausgesucht, sie ist einfach da. Versuche, die Gedanken zu „managen“ oder die Sorgen, die Furcht und die Panik „loszuwerden“, führen häufig zu Frustration und Hilflosigkeit. Mit dem in diesem Buch vorgestellten Selbsthilfeprogramm, das auf der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) basiert, können Menschen mit Ängsten lernen, ihr Leben von der Angst zurückzugewinnen, ohne ihre Gedanken und Gefühle kontrollieren zu müssen.

Ziel des Ratgebers ist es, mithilfe zahlreicher Übungen die Fähigkeit zu Akzeptanz, Achtsamkeit, Freundlichkeit und Mitgefühl zu fördern, um so die Konzentration von der Angst weg auf das zu richten, was für jeden persönlich wichtig und erfreulich ist im Leben. Die beigefügte CD-ROM enthält Übungen zur Achtsamkeitsmeditation, sowie Arbeitsblätter, die den Aufbau der Fertigkeiten unterstützen.

Ein sehr empfehlenswertes Buch, nicht nur für Betroffene, auch für Coaches und BeraterInnen!

CORNELIA LÖHMER, RÜDIGER STANDHARDT, MBSR. DIE KUNST DAS GANZE LEBEN ZU UMARMEN.

Einübung in die Stressbewältigung durch Achtsamkeit.
Klett-Cotta, 5. Aufl. 2018, 286 S., € 25,70

MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) nach Prof. Jon Kabat-Zinn ist ein weltweit bekannter ganzheitlicher Ansatz zur Stressbewältigung, der die inneren Ressourcen mobilisiert und Menschen unterstützt, die täglichen Herausforderungen mit Achtsamkeit zu meistern. Das Buch liefert eine kompakte und umfassende Einführung in das MBSR-Programm. Enthalten sind die vier MBSR-Übungswege - Body-Scan, Yoga, Geh- und Sitzmeditation - in voller Länge – sowie die Ausführungen für einen Vertiefungskurs.

Das Buch ersetzt nicht den Besuch eines MBSR-Kurses, bietet aber ein solides Fundament um das Konzept MBSR zu verstehen und üben zu können.

ABT MUHO, DAS MEER WEIST KEINEN FLUSS ZURÜCK.

Ein Weg zu Liebe und Gelassenheit.
Berlin Verlag, 2018, 235 S., € 18,50

Abt Muho, deutscher Leiter des größten Zen-Klosters in Japan, verbindet weltliche, christliche und buddhistische Positionen und zeigt anschaulich, wie es gelingen kann, im Alltag Liebe zu leben.   
Wir glauben, alles über die Liebe zu wissen, doch häufig wiederholen wir nur die alten Fehler. Liebe braucht Gelassenheit. Nur wer sich selbst und den geliebten Menschen wirklich annehmen kann, erfährt diese Gelassenheit. So einfach ist das – und so schwer.

Wir sehnen uns nach Nähe, Wärme und Zärtlichkeit, aber dann fehlt uns im Alltag der Gleichmut, uns der Liebe so zu überlassen, wie sich ein Blatt dem Wind überlässt oder ein Vogel dem Vergehen der Zeit. Liebe drängt sich nicht auf, und sie erwartet auch nichts. Sie zeigt sich in einem Blick, in einer Geste, im sachte sich ändernden Licht, das auf ein vertrautes Gesicht fällt. Liebe muss gelebt werden, immer wieder aufs Neue, aber vor allem jetzt, in diesem besonderen Moment, über den wir selbst gleichwohl nie wirklich Auskunft geben können. Zwar kann nur ich wissen, ob ich verliebt bin. Aber nur du weißt und fühlst, ob ich wirklich liebe. Daher sollten wir die Liebe als das begreifen, was sie wirklich ist: als Schatz, den wir erst loslassen müssen, um ihn wirklich zu finden. Indem er westliches und östliches Denken vereint, gelingt es Abt Muho, einen Weg zu mehr Liebe und Gelassenheit aufzuzeigen.

Einfach nur schön! Eine Perle am Grund der Bücherberge dieses ganzen Jahres…und welches Thema kann zu Weihnachten besser passen als die Liebe….

ROSE ELLIOT, EVERY BREATH YOU TAKE.

Wie dein Atem dich trägt: Der Weg zu einem achtsamen Leben.
L.E.O. Verlag, 2018, 175 S., € 14,40

Bei ihren ersten Versuchen empfand Rose Elliot die Achtsamkeitspraxis als langweilige, anstrengende Angelegenheit. Kurz davor aufzugeben, traf sie einen buddhistischen Mönch, der ihr riet, den Fokus auf den Atem zu richten. Dank dieses simplen Rats empfand sie Achtsamkeit plötzlich als etwas Lebendiges, das sie mit Glück und Energie erfüllte. Anhand von zahlreichen Anekdoten aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz und 16 abwechslungsreichen Atemübungen führt die Bestsellerautorin ihre LeserInnen über den Atem behutsam an eine Achtsamkeit heran, die zu Selbstfürsorge, innerer Stärke, Gelassenheit und Wohlbefinden führt.

Ein sehr wertvolles Büchlein, das einen soliden Eindruck vermittelt und sich gut für EinsteigerInnen ins Thema eignet!

ULRICH OTT, JANIKA EPE, GESUND DURCH ATMEN.

Ein Neurowissenschaftler erklärt die Heilkraft der bewussten Yoga-Atmung.
O.W.Barth, 2018, 240 S., € 18,50

Die Neurowissenschaftler Ulrich Ott und Janika Epe zeigen, dass eine gezielte und regelmäßige Atem-Praxis nachhaltig das Wohlbefinden fördert. Die Lenkung, Vertiefung und Verlangsamung des Atems führt nachweislich zu einer Beruhigung des Nervensystems und hilft der Psyche, sich zu zentrieren und gleichzeitig zu entspannen. Mit ihrem 8-Wochen-Training basierend auf Kernübungen der Atem-Praxis des Yoga (Pranayama) kann jede/r sofort einsteigen und sich danach selbst Übungen auswählen, die er/sie weiter in seinen/ihren Alltag einbindet.

Die eigene Webseite mit Protokollbögen zum Trainingsablauf, Audio-Dateien für die Atemführung und Video-Anleitungen ist eine technische Herausforderung, das Buch selbst enthält dafür zahlreiche, anschauliche Farbillustrationen.

Susanne Fischer-Rizzi, HIMMLISCHE DÜFTE.

Das große Buch der Aromatherapie.
AT Verlag, 6. Aufl. 2013, 165 S., € 30,80

Längst hat der Einsatz von Aromaölen auch in der Pflege Einzug gehalten. Ätherische Öle wirken ganzheitlich auf Körper und Seele, stärken durch ihre tiefe Wirkung auf unsere Psyche Selbstheilungskräfte und fördern Zustände wie Wohlbefinden, Konzentration, Entspannung.

Dieses Buch zeigt die verschiedenen Anwendungsmethoden und beschreibt die wichtigsten Essenzen mit ihren Inhaltsstoffen und körperlichen, geistigen und seelischen Wirkungen. Die reiche Erfahrung der Autorin, sowie neueste Forschungsergebnisse machen es zu einem wertvollen Ratgeber.

Tom Holmes mit Lauri Holmes, Reisen in die Innenwelt.

Systemische Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen.
Kösel, 7. Auflage, € 18,50

Was ganz banal als Buch über die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen beschrieben ist, ist ein großartig illustriertes Basiswerk des Psychotherapeuten Tom Holmes, das jede/r, die/der mit Menschen arbeitet, gelesen haben sollte und ganz besonders auf Basis Achtsamkeit arbeitende Coaches oder TherapeutInnen. Sehr gute (Achtsamkeits)Übungen runden dieses bereichernde Buch ab. Sehr empfehlenswert!

CHRISTOPHER JOHNS, ACHTSAMES FÜHREN IN DER PFLEGE.

Mit Mindful Leadership überzeugen und verändern.
Hogrefe, 2018, 208 S., € 39,95

Noch nie war es so wichtig wie heute, angehende Leitungspersonen im Gesundheitswesen mit dem notwendigen theoretischen und praktischen Rüstzeug auszustatten, um im sich stets wandelnden Umfeld des Gesundheitswesens bestehen zu können.

Dieses Buch bietet Überblick und Einblick in die Aufgaben, Spannungsfelder und Herausforderungen, denen sich Führungskräften heute im Gesundheitswesen stellen müssen. Empirisch basierend auf Interviews mit über 80 Führungskräften im Gesundheitswesen, reflektiert es deren Erfahrungen und spiegelt diese mit Beispielen aus der Managementpraxis wider. Der Autor befürwortet einen achtsamen und reflektierten Führungsstil und baut dabei auf seine umfangreichen Arbeiten aus dem Bereich der „Reflektierten Pflegepraxis“ auf. Johns legt somit das erste Fachbuch zum Thema achtsame Führung für Pflegende vor, das „Leadership“ als Kompetenz für alle leitendenden Pflegekräfte fordert und fördert.

Im Gegensatz zur schon inflationären Verwendung des Begriffs „Achtsamkeit“ wird hier gleich zu Beginn auf Qualitäten von Achtsamkeit – beobachten, beschreiben, handeln mit Gewahrsein, Vermeiden vorschnellen Beurteilens und Non-Reaktivität, ebenso wie Intention, Aufmerksamkeit und Mitgefühl – hingewiesen, was deutlich macht: der Autor weiß wovon er spricht. Sehr empfehlenswert!

Kankyo Tannier, STILLE.

Meine buddhistische Kur für ein leichteres Leben.
Arkana, 2018, 188 S., € 18,50

Stille. Innehalten, die Sinne schärfen und die zauberhaften kleinen Momente des Alltags wieder genießen. Die junge französische Zen-Nonne, Kankyo Tannier, die 15 Jahre in einem Kloster im Elsass gelebt hat, nennt sich selbst scherzhaft „Nonne 2.0“, da sie auch bloggt und Videos über Meditation, Zen-Buddhismus und Stille produziert. Ihr Buch zeigt, dass es heute mehr denn je Stille zu kultivieren gilt, wie Stille den Alltag erst lebenswert macht und dass man dabei mit beiden Beinen fest im Leben stehen kann. Mit 21-Tage-Stille-Kur, um heilsame Einfachheit und tiefe Freude zu erfahren. Sehr empfehlenswert, mit zahlreichen Tipps für den Alltag!

David Eagleman & Anthony Brandt, KREATIVITÄT.

Wie unser die Denken die Welt immer wieder neu erschafft.
Siedler, 2018, 288 S., € 25,70

Ein faszinierendes Duett von Naturwissenschaft und Kunst: Der weltbekannte Hirnforscher David Eagleman und sein Freund, der Komponist Anthony Brandt, widmen sich in ihrem Buch der Frage, wie das Neue entsteht. Dabei blicken sie auf die kreative Software des Gehirns: Wie funktioniert sie? Was machen wir damit? Wohin führt sie uns? Es erweist sich, dass der kreative Prozess vor allem von drei Fähigkeiten des Gehirns abhängt: Biegung, Brechung und Verbindung. An vielen Beispielen, von der Raumfahrt über die Wirtschaft und die Kunst bis zum Sport, demonstrieren die Autoren, wie unser Denken die Welt immer wieder neu erschafft. Eine Fundgrube an Beispielen aus dem Alltag, 200 farbige Abbildungen, solche Schulbücher wünsche ich mir!

Rebecca Sullivan, NATÜRLICH LEBEN.

Die besten DIY-Rezepte für dich und dein Zuhause.
Knesebeck, 2018, 192 S., € 25,70

Ein liebevoll gestaltetes Buch natürlicher Rezepte, egal ob für den Genuss, die Reinigung der Wohnung oder selbstgemachte Gesundheits- und Kosmetikartikel. Schon beim Durchblättern möchte man selbst an die Umsetzung gehen und Raumsprays mit Rosmarin, Salbei oder Limetten, Seife, Waschpulver, Weichspüler, Badesalze, Gesichtsmasken, Anti-Aging-Serum, Peelings, Haarspray, Lippenbalsam, Wimperntusche oder Genussreiches wie Fruchtsorbets, Pickles, Chutneys, Pasteten zubereiten. Es braucht weniger Chemie im Haushalt als Sie vielleicht denken!

Mohsen Charifi, DAS GLÜCK WÄCHST AUF EINEM WALNUSSBAUM.

Kleine Geschichten für das große Leben.
Windpferd, 2018, 210 S., € 17,50

„Kindern erzählt man Geschichten, damit sie einschlafen - Erwachsenen, damit sie aufwachen." In 45 magisch erzählten Geschichten entführt uns Mohsen Charifi zu Königen, Kalifen, Göttern, zu Gärtnern und Dämonen und vermittelt uns „Lass deinen Träumen Flügel wachsen, die höher fliegen als jede Gebirgskette von Hindernissen.“ Für alle, die Geschichten lieben und alle, die sie auch gerne in ihrer Arbeit einsetzen.

Cornelia Schneider, PRAXIS-GUIDE BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT.

Tools und Techniken für eine erfolgreiche Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz.
Hogrefe, 2018, 3. Aufl. , 198 S., € 34,95

Die Autorin stellt ihre jahrelangen Erfahrungen als Beraterin zahlreicher Unternehmen hier sehr praxisnah zusammen und motiviert zum Umdenken. Denn statt immer wieder zu beschreiben, dass Arbeit krank machen kann, wäre es doch sinnvoller, die Frage zu stellen, wie Arbeit zur Gesundheit beitragen kann. Erweitert ein Unternehmen seine Personal- sowie Organisationsentwicklung im Sinne der Gesundheitsförderung, so können erwünschte Nebenwirkungen auftreten: gesteigerte Leistungsfähigkeit, eine erhöhte Motivation, Wohlempfinden, geringere Arbeitsunfähigkeitszeiten, eine stärkere Bindung an das Unternehmen - und natürlich Gesundheit! Viele Maßnahmen der Personalentwicklung wie Führung, Kommunikation, Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken können unter der Perspektive der betrieblichen Gesundheitsförderung ergänzt und bereichert werden. Mit wertvollen Checklisten und Tests zur Selbstreflexion.

Jack Kornfield, WAHRE FREIHEIT

Der buddhistische Weg, in jedem Augenblick glücklich und geborgen zu sein. O.W.Barth, 2018, 297 S., Eur 23,70

Jack Kornfield widmet sich in seinem neuesten Buch der Botschaft, dass wir in jedem Augenblick innerlich frei und in Frieden sein können – auch wenn wir gerade einen schwierigen Moment erleben. „Freier Geist – Was die Freiheit hindert – Verwirklichte Freiheit – Freiheit leben“ sind die vier großen Kapitel, die sich diesem Thema jeweils mit Impulsen und Praxis-Übungen widmen. Denn: Glück muss nicht aufgeschoben werden. Freude, Freiheit und Liebe sind immer in Reichweite, wir brauchen nur zugreifen.

Edgar H. Schein, HUMBLE CONSULTING – DIE KUNST DES VORURTEILSLOSEN BERATENS

Carl-Auer, 2017, 186 S., Eur 40,10

Die Probleme, vor denen Unternehmen heute stehen, sind komplexer geworden und erfordern gleichzeitig oft schnellere Entscheidungen. Kennzeichnend für das Modell von Edgar Schein ist zum einen eine intensivere, persönlichere Beziehung zwischen Berater und Kunde und zum anderen eine offene Haltung des Beraters, die sich durch engagierte Hilfsbereitschaft, Interesse und echte Neugier auszeichnet. Diese fragende, helfende Haltung ist notwendig, weil es häufig nicht um ein klar begrenztes, stabiles Problem geht, sondern um viele verschiedene Sorgen, die den Kunden beunruhigen. In diesen Fällen gibt es keine eindeutigen Lösungen, sondern es sind eher kleinere Anpassungsbewegungen, die unmittelbare Hilfe und Erleichterung verschaffen. Dafür muss der Berater vom allerersten Kontakt an eine besondere Haltung einnehmen und eine persönlichere Beziehung aufbauen, damit der Kunde sich vertrauensvoll öffnen und kommunizieren kann, was ihn tatsächlich beschäftigt. Der Autor bezieht sich dabei vornehmlich auf die Unternehmensberatung, seine Ansätze wirken natürlich auch für andere Formen wie Coaching, Organisationsentwicklung und Beratung. Gelebte Achtsamkeit fürs Business!

Karin Schuh, Clemens Fabry, WIENER STADTBAUERN

Begegnungen – Produkte – Rezepte. Pichler, 2018, 157 S., Eur 25,--

Hätten es nicht Karin Schuh und Clemens Fabry geschrieben, hätte ich es getan. Ein Buch, das schon lange überfällig war! Die Stadt Wien hat ganz wunderbare 630 landwirtschaftliche Betriebe: in Stammersdorf werden Mangalitzaschweine gezüchtet, am Wiesenweg im 14. Bezirk Schottische Hochlandrinder, im 22. widmen sich vier junge Land- und Betriebswirte „Aquaponic“ – dabei wird das Gemüse mit Fischdünger versorgt, Andreas Gugumuck ist längst über unsere Grenzen hinaus bekannt für seine Weinbergschnecken und aus dem 11. kommen Bio-Feigen. Zwei junge Wiener sammeln Kaffeesud aus Betriebsküchen und Kaffeehäusern und züchten Austernpilze. Und zwei Häuser neben meinem Elternhaus im 17. gibt es jetzt eine Bio-Imkerei! Und das sind nur einige Beispiele aus diesem Buch, das Einblick in die Betriebe gibt, die Menschen dahinter und Rezept-Empfehlungen vorstellt.
Ein Must-Have-Buch für alle, die gerne genießen und darauf achten woher ihre Produkte kommen.

Ulli Olvedi, HINTER DEN SCHNEEBERGEN

Sagenhafte Geschichten aus dem alten Tibet. O.W.Barth, 2018, 205 S., Eur 19,60

Ulli Olvedi ist u.a. Mitgründerin der Hochschule für traditionelle tibetische Medizin, Shelkar Institute, in Kathmandu und was ist heilsamer als eine schöne Geschichte? Sie hat Fabeln, Märchen, Legenden und Schwänke aus dem tibetischen Kulturraum zusammengetragen, auch unbekanntere aus der alten Zeit vor dem Buddhismus. Die LeserInnen tauchen ein in eine andere Welt und lernen mit der Seele zu schauen.

Jeff Shore, DER WEG BEGINNT UNTER DEINEN FÜSSEN.

Zen für das moderne Leben. O.W.Barth, 2018, 238 S., Eur 19,60

Welche Stufen kann man in der Meditation erreichen und wo befinden sich die Stolpersteine? Was ist gemeint mit dem Ausdruck Nicht-Selbst, mit dem im Buddhismus unsere wahre Wesensnatur beschrieben wird? Und was hat es mit der berühmten Koan-Praxis des Zen wirklich auf sich?
Für alle Zen-Praktizierenden ist „Der Weg beginnt unter deinen Füßen“ ein lebensbegleitendes Handbuch, das spürbar auf authentischem Erleben beruht. Zen-Meister Jeff Shore inspiriert dazu, einen Weg zu gehen, der unmittelbar in die Erfahrung des Eins-Seins führt. Aus dieser inneren Mitte heraus bleibt man ständig präsent und kann sein Herz der Welt mitfühlend und absichtslos öffnen.

Dr. Joe Dispenza, Werde übernatürlich.

Wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen.
Koha, 2017, Hardcover, 459 S. + 12 S. Farbgrafiken, Eur 25,70

Mit diesem Buch wagt Joe Dispenza einen mutigen Schritt. Er lädt ein, aus alten Mustern auszubrechen und sich vom täglichen Automodus in einen bewussten Schaffens-Zustand zu begeben – zur Entfaltung unseres ganzen, machtvollen Potentials im Alltag. Er führt das Wissen aus Epigenetik, Molekularbiologie, Neurokardiologie und Quantenphysik zusammen und geht über deren Grenzen hinaus. Anhand zahlreicher Fallbeispiele und wissenschaftlicher Studien erklärt er seinen Zugang. Mithilfe von speziellen Meditationsanleitungen, die die Herzkohärenz erhöhen, Mind-Movies und Atemtechniken gibt er den LeserInnen das Werkzeug in die Hand sich selbst von seinem Zugang zu überzeugen. Pflichtlektüre für alle, die sich wirklich weiter-entwickeln wollen.

Florian Ploberger, Das Große Buch der Westlichen Kräuter aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Bacopa Verlag, 4. Auflage November 2017, 631 S., 228 vierfarbige Abbildungen, Tabellen, Lesebändchen, Eur 69,--

Neben einer allgemeinen Einführung zur Einteilung der Kräuter, der Zubereitungsmöglichkeiten, der Zusammenstellung von Rezepturen Dosierung, Dauer der Anwendung und der 8 Therapieverfahren, werden ungefähr 230 Kräuter - wie z.B. Rosmarin, Basilikum, Frauenmantel, Erdrauch, Löwenzahn, etc., beschrieben. Bei jedem Kraut werden neben dem deutschen Namen auch der pharmazeutische, botanische und englische Name angeführt. Danach finden Sie eine Beschreibung der verwendeten Teile, von Geschmack, thermischer Wirkung, Organzuordnung, Dosierung, sowie eine detaillierte Beschreibung der Funktionen sowie die individuellen Anwendungsgebiete der jeweiligen Kräuter. Darüber hinaus wurde ein gänzlich neuer Abschnitt hinzugefügt, der sich mit Rezepturen aus westlichen Kräutern für die Syndrome der TCM beschäftigt. Alle in diesem Buch beschriebenen Kräuter sind als Zeichnungen abgebildet. Ein Kräuterindex nach deutschen und einer nach lateinischen Namen erleichtert das gezielte Auffinden von Kräutern.

Daniel Goleman, Richard J. Davidson, Altered Traits.

Science Reveals how Meditation Changes Your Mind, Brain and Body.

Avery 2017, 330 S., TB, Eur 13,99, Hardcover Eur 22,99

Wenn sich zwei Größen wie Daniel Goleman, Psychologe und Wissenschaftsjournalist, bekannt durch seine Publikationen zu Emotionaler Intelligenz und Richard Davidson, Hirnforscher, der sich der Veränderung des Gehirns durch Meditation widmet, bekannt durch seine Fallstudien an tagtäglich meditierenden tibetischen Mönchen, für ein Buch zusammentun, kann es nur ein Gewinn für alle LeserInnen sein. Wie schon der Titel verrät, zeigen die beiden Autoren auf, wie sich durch Meditation Persönlichkeitsmerkmale nachhaltig verändern lassen, was wesentlich tiefer geht, als nur „Zustände“ zu verändern. Vorerst nur auf Englisch erhältlich. Ideal zum Einlesen für den Besuch von Richard Davidson in Wien im April 2018!

Nana Walzer, Ronald Thoma, Open Minded Leadership.

Ein Weg zu herausragender Führung.

LIT Verlag, 2017, 267 S., Eur 35,90

Dieses Buch hat mich in seiner Vielfalt angenehm überrascht. Als Unternehmensberaterin bin ich neugierig neuer Literatur zum Thema Führung gegenüber. Der Zugang von Open Minded Leadership ist nicht nur im Ansatz neu, er umfasst auch ein "best of" von vielfach erprobten Konzepten und bewährten Methoden, die dem ganzen Werk einen stabilen Unterbau verleihen. Alleine diese Zusammenschau ist es wert, das Buch zu kaufen. Anstatt das Rad neu zu erfinden, hat das Autorenpaar aus meiner Sicht das einzig Richtige gemacht: Sie haben ihre Expertise als Trainer_in und Berater_in dazu verwendet, anschauliche Fallbeispiele zu beschreiben und ihre langjährig entwickelte Tool-Box zu offenbaren. Mit Hilfe von Checklisten und Feedbackbögen gelingen die Reflexion des eigenen Führungsverhaltens und das Erkennen von Entwicklungspotenzial wie nebenbei und dennoch aussagestark. Man merkt, dass hier zwei Praktiker mit profundem Wissen am Werk waren!

Daniel J. Siegel, Aufruhr im Kopf.

Was während der Pubertät im Gehirn unserer Kinder passiert.

Mvg Verlag, 2015, 304 S., Eur 20,50

Zwischen dem 12. und dem 24. Lebensjahr wachsen und reifen wir, wie nie zuvor in unserem Leben. Das Gehirn verdrahtet sich neu, wodurch sich unser Erleben extrem von dem während unserer Kindheit unterscheidet. Es ist auch eine Zeit der Extreme. Teenager suchen „Kicks“, erleben intensive Gefühle und lehnen sich gegen fast alles auf. Für Eltern eine Zeit, die ganz schön anstrengend sein kann und gleichzeitig eine großartige Zeit voller Möglichkeiten, Kreativität und Chancen die eigenen eingefahrenen Denkmuster zu hinterfragen. Daniel Siegel beschreibt in diesem wertvollen Buch was sich so im Gehirn von Teenagern abspielt, neurowissenschaftlich und emotional, wie Bindungen entstehen und wie wichtig sie gerade in dieser Zeit sind, auch wenn sie immer wieder auf Proben gestellt werden und wie Eltern präsent sein und bleiben können. „Mindsight Werkzeuge“ im Anschluss an jedes Kapitel unterstützen bei der praktischen Umsetzung. Auch faszinierend zu lesen, um die eigene Pubertät noch einmal zu reflektieren.

Bodo Janssen, Anseln Grün, Stark in stürmischen Zeiten.

Die Kunst, sich selbst und andere zu führen.

Ariston, 2017, 254 S., Eur 20,60

Viele Menschen wollen raus aus dem Hamsterrad, in dem sie sich tagtäglich bewegen, und wünschen sich, dass Arbeit erfüllend und sinnvoll ist.
Der Unternehmer Bodo Janssen und der Benediktinermönch Anselm Grün stellen dar, wie wichtig Verbundenheit, Offenheit und gemeinsame Ziele für ein gelingendes Miteinander sind und wie sich das selbst im unternehmerischen Kontext realisieren lässt. Zentral dabei ist die Selbsterkenntnis – sie ist das grundlegende Handwerkszeug, um sich selbst und andere zu führen und in Zukunft eine wertvolle Wirtschaft zu gestalten. „Unternehmen sind Entwicklungsstätten“, so Janssen und Grün, die sich in diesem Buch zu einem erkenntnisreichen und praxisorientierten Meinungsaustausch treffen, der zu einem tiefgreifenden Wandel anregt.

Nach „Die stille Revolution“ ein weiteres weises Buch des deutschen visionären Hoteliers. Sehr empfehlenswert!

Martin Korte, Wir sind Gedächtnis.

Wie unsere Erinnerungen bestimmen, wer wir sind.

DVA, 2017, 376 S., Eur 20,60

Der Hirnforscher Martin Korte nimmt Sie mit auf eine Reise ins Epizentrum Ihres Ich-Bewusstseins. Er zeigt, wie vielfältig das Gedächtnis unser Denken und Handeln bestimmt – und wie wandelbar unsere Erinnerungen sind, die bei jedem Abrufen neu konstruiert werden. Er erläutert die unbewussten Seiten des Gedächtnisses, die etwa unsere Intuition und Routinehandlungen steuern, und erklärt, warum Schlaf und Vergessen so essentiell für unsere Gedächtnisprozesse sind. Kortes These ist: Erinnerungen sind nicht nur eine Anhäufung von Wissen und Einzelheiten unserer Autobiographie, sondern der Stoff, aus dem unsere Identität gemacht wird.

Schenken Sie heuer doch zur Abwechslung mal Bildung zu Weihnachten!

Antonio Damasio, Im Anfang war das Gefühl.

Der biologische Ursprung menschlicher Kultur.

Siedler, 2017, 320 S., Eur 26,80

Wie ist der Mensch zum Menschen geworden – und wie ist all das entstanden, was wir Kultur nennen? Der weltbekannte Neurowissenschaftler Antonio Damasio hat eine verblüffende Erklärung: Nicht Verstand und Intellekt, sondern die Gefühle haben dabei die entscheidende Rolle gespielt. Ein neuer, aufregender Blick auf die Fundamente menschlicher Zivilisation.

Sehr fesselnd!

Kristin Neff, Selbstmitgefühl.

Schritt für Schritt. Buch & 4 CDs.

arbor, 3. Aufl. 2017, 150 S., Eur 29,90

Selbstmitgefühl ebnet psychischer und körperlicher Gesundheit den Weg und ist ein wichtiger Erfolgsfaktor – ganz gleich, ob es um Stressreduktion, die Entwicklung gesunder Gewohnheiten, die Freisetzung unserer Kreativität oder auch den Umgang mit schweren und schwersten Krankheiten geht – und es ist erlernbar. Dieses Buch stellt uns die Wirkung von Selbstmitgefühl vor und präsentiert das von Kristin Neff und Christopher Germer entwickelte Programm für die Entwicklung eines dauerhaften und unerschütterlichen Empfindens unseres menschlichen Selbstwerts. Das must-have-Buch zum Thema!

Christoph Germer, Der achtsame Weg zum Selbstmitgefühl.

Wie man sich von destruktiven Gedanken und Gefühlen befreit.

arbor, 2015, 354 S., Eur 23,60

Im Leben kann vieles enorm schieflaufen. Oft schämen wir uns dann und werden selbstkritisch. Wir fragen uns: „Warum schaffe ich es nicht?“ oder „Warum ich?“. Vielleicht setzen wir auch alles daran, uns selbst wieder „in Ordnung zu bringen“, und machen damit alles nur noch schlimmer.
Doch wir können lernen, mit Kummer und Leid auf eine andere, gesündere Art und Weise umzugehen. Anstatt schwierigen Gefühlen mit erbittertem Widerstand zu begegnen, können wir unseren Schmerz anschauen, beobachten und mit Freundlichkeit und Verständnis darauf reagieren.
Das ist Selbstmitgefühl: Wenn wir uns so mitfühlend um uns selbst kümmern, wie wir es bei einem geliebten Menschen tun würden. Bereits ein Augenblick, in dem wir mitfühlend und liebevoll mit uns selbst umgehen, kann unseren Tag verändern, und viele solcher Momente können unserem Leben eine ganz neue Richtung geben. Die Befreiung aus der Falle destruktiver Gedanken und Gefühle durch Selbstmitgefühl kann unsere Selbstachtung von innen heraus stärken und sogar Depressionen und Ängste vertreiben. Erfahren Sie, wie Sie sich dieses Mitgefühl und diese Liebe entgegenbringen können, wenn Sie sie am dringendsten brauchen: Wenn Sie vor Scham fast vergehen, wenn Sie vor Wut oder Angst die Fäuste ballen oder sich zu verletzlich fühlen, um ein weiteres Familientreffen zu überstehen.

Wann, wenn nicht jetzt, vor den Familienweihnachtsfeiern sollten Sie dieses Buch lesen!

Sharon Salzberg, Wahre Liebe.

Der buddhistische Weg, mit sich selbst und anderen glücklich zu leben.

O.W.Barth, 2017, 397 S., Eur 20,60

Sharon Salzberg unterrichtet seit über vierzig Jahren buddhistische Meditation und ist die ausgewiesene Expertin für Liebes-Meditation. Sie hat Tausende Menschen in ihrem persönlichen Entwicklungsprozess begleitet und weiß: „Wahre Liebe zu leben ist eine tiefe Sehnsucht von allen Menschen.“
In „Wahre Liebe“ fasst Sharon Salzberg ihre Erfahrung in einem Drei-Schritte-Programm zusammen, mit dem es gelingt, wirkliche Herzenswärme zu entwickeln. Sie verbindet die Weisheit des Buddhismus mit der Lebenswirklichkeit der Menschen und erklärt, wie Selbstakzeptanz und Liebe im Alltag und in der Partnerschaft entwickelt werden können. Sehr präzise und klar führt dieser Ratgeber durch einen Prozess der Selbsterkenntnis, der auch zerstörerische Glaubenssätze aus der Kindheit, Selbstverurteilungen oder andere ungesunde Geisteshaltungen entlarvt. Durch Achtsamkeit und Bewusstheit lassen sich tief sitzende Hindernisse erkennen, Gefühlen wie Einsamkeit und Angst verwandeln und dauerhaft glückliche Beziehungen schaffen. Voraussetzung dafür ist, Körper und Geist zu entspannen, Stress loszulassen und in der Stille tief zur Ruhe zu kommen. Sharon Salzbergs liebevollen Anleitungen und Meditationen helfen, sich selbst anzunehmen und anderen Menschen und allen Wesen liebevoll und friedlich zu begegnen.

Für alle, die die wahre Liebe noch suchen und auch diejenigen, die glauben, sie schon gefunden zu haben, werden noch erleuchtende Momente mit diesem Buch erleben.

James Kingsland, Die Hirnforschung auf Buddhas Spuren

Wie Meditation das Gehirn und das Leben verändert.

Beltz, 2017, 330 S., Eur 20,60

Was passiert im Gehirn, wenn die Gedanken aufhören zu kreisen? Neurologen können heute nachweisen, in welchen Hirnregionen Entspannung stattfindet und wie Meditation und Gesundheit zusammenhängen. Medizinische Studien belegen: Wem es gelingt, vom Zerstreuungsmodus in den Achtsamkeitsmodus zu wechseln, lebt stress- und angstfreier und kann sich besser konzentrieren. Depressionen, Schlafstörungen und chronische Schmerzen können gelindert werden. Der renommierte Wissenschaftsjournalist James Kingsland zeigt anschaulich, dass die medizinischen Befunde und Empfehlungen mit jahrtausendealten buddhistischen Lehren übereinstimmen. Neben neusten Erkenntnissen und wegweisenden Experimenten bietet dieses Buch auch Entspannungs- und Bewusstseinsübungen, die sofort umsetzbar sind.

Nicht das erste Buch zum Thema, aber eines das sich besonders leicht und einladend liest!

Christopher Willard, Aufwachsen in Achtsamkeit.

Einfache Übungen, um Kindern, Heranwachsenden und Familien dabei zu helfen, Gelassenheit, Ruhe und mehr Resilienz zu finden.

arbor, 2016, 295 S., Eur 20,50

Kinder und Teenager mit Achtsamkeit bekannt zu machen, ist vermutlich das größte Geschenk, das wir ihnen mit auf ihren Lebensweg geben können. Achtsamkeit erhöht die emotionale Intelligenz und macht Kinder und Heranwachsende glücklicher. Sie fördert ihre Neugier, ihre Begeisterung und ihr Engagement. Achtsamkeit reduziert Angst und Depressionen, hilft bei der Verarbeitung von Traumata und unterstützt Kinder – und Erwachsene – darin, gute Entscheidungen zu treffen und Technik und soziale Medien umsichtig zu nutzen. Und als wäre das alles nicht schon genug, gibt es immer mehr Belege dafür, dass Achtsamkeit einen Prozess wesentlich verstärkt, den Psychologen als „Aufblühen“ bezeichnen und der das Gegenteil von Depression und Vermeidungsverhalten ist.
Aufwachsen in Achtsamkeit hilft Eltern, Pädagogen und Therapeuten dabei, Achtsamkeit authentisch zu verkörpern und auf eine Weise weiterzugeben, die Kinder ihr gesamtes Leben lang begleiten wird. Über 70 leicht verständliche Übungen sowie ihre Anpassung an individuelle Bedürfnisse inspirieren und stellen uns in der Praxis erprobte Erkenntnisse und Werkzeuge zur Verfügung.

Das beste Geschenk, das Sie Eltern heuer machen können!

Lienhard Valentin, Petra Kunze, Die Kunst, gelassen zu erziehen.

Achtsamkeit im Leben mit Kindern.

arbor, 2015, 162 S., Eur 19,50

Kinder sind wundervolle, zauberhafte Wesen. Aber: Sie können uns manchmal auch zur Weißglut treiben. In diesem Buch erfahren Sie:

wie Sie mit Ihren Kindern auch im täglichen Familienchaos und in schwierigen Situationen achtsamer, gelassener und liebevoller umgehen können
wie Sie sich klarer werden können über Ihre Haltung zu sich und zu Ihren Kindern
wie Sie Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden, manches ändern und anderes loslassen
wie Sie eine neue, harmonischere und glücklichere Familien-Atmosphäre schaffen können.

Mit CD mit geführten Meditationen. Für Eltern und alle, die mit-erziehen.

Fleur Sakura Wöss, Innehalten.

Zen üben. Atem holen. Kraft schöpfen.

Kösel, 2017, 186 S., Eur 17,50

„Es ist der Zwischenraum, der das Ganze ausmacht.“ – egal ob zwischen den Speichen eines Rades oder der Hohlraum eines Kruges, ein Fenster oder eine Türe. Erst das „nichts“ gibt ihnen die Bedeutung. Das Buch von Fleur Sakura Wöss, der das Wirtschaftsleben genauso vertraut ist, wie die hohe Kunst der Zen-Praxis ist eine kostbare Bereicherung auf dem vor Meditations- und Achtsamkeits-Literatur gerade überbordenden Markt. Mit sorgfältig gewählten Worten und vielen Beispielen verdeutlicht sie, dass das Ganze „zuviel“ im Grunde ein „Zuwenig an Nichts“ ist und verweist auf die Wichtigkeit einer „Lobby der Stille“, auf Orte und Zeiten zum Atmen, auf Zwischenräume, die Raum für Begegnung und Kreativität schaffen, auf Stille, wo sich die Sinne ausruhen dürfen, um so neu geschärft zu werden.

Ein Buch, das eine Insel der Ruhe und Erholung darstellt in der äußeren Hektik und Getriebenheit des Lebens. Ein Buch das Stille wieder Bedeutung gibt.  Ein Buch das man ungern wieder aus der Hand legt.

Paulo Coelho, Der Weg des Bogens.

Illustriert von Christoph Niemann.

Diogenes, 2017, 150 S., EUR 18,–

„Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.“ (S.25)  Coelhos Bücher machen ihn zu einem großen Meister, berühren sie doch das Herz und den Verstand und regen uns an, bessere Menschen zu werden. Der Weg des Bogens ist wieder so ein Schuss ins Schwarze.

Sind die Bücher von Paulo Coelho immer etwas Besonderes, erheben die Zeichnungen von Christoph Niemann dieses zur Vollkommenheit. Gasshō.

James R. Doty, Der Neurochirurg, der sein Herz vergessen hatte

Eine wahre Geschichte.

Scorpio, 2017, 271 S., EUR 20,60

James R. Doty ist international renommierter Professor für Neurochirurgie an der Universität Stanford, Leiter des Center for Compassion and Altruism Research and Education (CCARE). Er hat weltweit Kliniken gegründet, ist Gastprofessor an mehreren Universitäten und für zahlreiche NPOs und Stiftungen, u.a. für die Dalai Lama Foundation, tätig. .... doch begonnen hat alles mit einem kleinen Jungen in Lancaster, Kalifornien, aus ärmsten Verhältnissen, dessen Mutter an schweren Depressionen litt und dessen Vater sich häufig betrank und dann ziemlich viel kaputt schlug. Ein Junge, der keinerlei Voraussetzungen mitbrachte je eine Universität besuchen zu können....bis er in einem Sommer als 12jähriger in einem Zauberladen mehr lernte als Kartentricks...nämlich die Magie, das in sein Leben zu holen, was er sich wünscht. 

Mit der "Magie" arbeite ich selbst seit Jahren, hätte aber nie gewagt öffentlich darüber zu sprechen...umso mehr bewundere ich den Autor für seine Offenheit anhand seiner eigenen Geschichte den LeserInnen ans Herz zu legen, wie wichtig das Herz bei allem ist, was wir uns wünschen und dass wir von mehr "Magie" umgeben sind, als uns manchmal bewusst ist.  Sehr empfehlenswert!!

Kai Romhardt, Achtsam wirtschaften.

Wegweiser für eine neue Art zu arbeiten, zu kaufen und zu leben. (erweiterte Neuausgabe des 2009 erschienen Buches „Wir sind die Wirtschaft.“)

Herder, 2017, 299 S., EUR 16,50

WIR sind DIE Wirtschaft, DIE Arbeit, DAS Geld, DER Konsum….die ZUKUNFT! Kai Romhardt, der Abschlüsse der Unis St. Gallen, Genf und Hamburg hat und sein Berufsleben „auf der Überholspur“ bei McKinsey & Company startete, lebte auch als mehr als 1,5 Jahre im französischen Meditationszentrum von Thich Nhat Hanh. Als Gründer des Netzwerks Achtsame Wirtschaft (achtsame-wirtschaft.de) schafft er in seinen Seminaren, Vorträgen und Büchern die Verbindung all dieser Erfahrungen. Er kennt die Rahmenbedingungen mit denen wir in „der Wirtschaft“ konfrontiert sind und welchen Schaden sie bei den einzelnen und damit wiederum bei den Unternehmen selbst anrichten, und er eröffnet neue Perspektiven, neue Zugänge und lenkt den Blick zurück auf uns selbst, auf unsere Möglichkeiten, auf unsere Selbst-Wirksamkeit, das Reflektieren unserer Handlungen und das entdecken unserer Spiel- und Wirkungsräume. Wir können glücklich und zufrieden leben, als Unternehmer genauso wie als Konsumenten. Achtsamkeit ist der Weg.

Tania Singer, Matthieu Ricard, Mitgefühl in der Wirtschaft.

Ein bahnbrechender Forschungsbericht.

Knaus, 2015, 256 S., Eur 17,50

Längst ist den meisten von uns bewusst, dass es gilt, unsere Wirtschaftssysteme, individuell wie auch global, neu zu durchdenken – weltweit. Im April 2010 trafen einander auf Anregung der Neurowissenschaftlerin Tania Singer,  in Zürich ExpertInnen aus Neurowissenschaften, Psychologie, Philosophie, Meditation und Wirtschaft um gemeinsam mit seiner Heiligkeit dem Dalai Lama den Fragen nachzugehen, ob und wie eine sozialere, umweltverträglichere und gerechtere Wirtschaftsordnung gelingen kann. Und sie kann gelingen! Das Buch versammelt die Gespräche der Tagung, liefert wissenschaftliches Hintergrundwissen, zeigt Beispiele aus der Praxis und stellt Leitlinien für die Zukunft zur Verfügung. Sehr empfehlenswert und ganz unspirituell ;) !

Kate Carne, Die sieben Geheimnisse der Achtsamkeit.

Wie Mindfulness im hektischen Alltag gelingt.

rororo, 2017, 235 S., Eur 10,30

Achtsamkeitsübungen sind etwas Wunderbares, und Mindfulness ist beliebter denn je. Doch so groß die anfängliche Begeisterung für Meditationen, Atem- und Yogaübungen häufig auch ist, so schwierig ist es für viele, langfristig bei der Stange zu bleiben. Warum fällt es uns so schwer, Achtsamkeit im Alltag zu praktizieren? 
Während die Übungen im Kurs zusammen mit anderen Menschen leicht fallen, stellt das Üben allein zu Hause viele trotz aller Vorsätze vor eine echte Herausforderung. Äußere und innere Hindernisse wie Zeitmangel, körperliche Beschwerden, Unsicherheit oder Erschöpfung lassen sich im Alltag nur schwer überwinden. Kate Carne weiß, dass genau dies der Knoten ist, den man lösen muss, wenn man dabeibleiben will. In ihrem Buch legt die erfahrene Mindfulness-Trainerin die gängigen Hindernisse beim Üben offen und zeigt, mit welchen Strategien wir sie bewältigen können. Sie erklärt, wie man die Motivation lebendig hält, wie man die vielen Fallstricke des Alltags umgeht, wie man Widerstände überwindet und wie man sich Unterstützung holt.
Kate Carne hat einen MA in Mindfulness Training und unterrichtet seit 2004 Mindfulness in Oxford und auch in Gefängnissen in ganz Großbritannien. Sie selbst hat Mindfulness in Großbritannien und Japan bei Zen Master Hogen Daido Yamahata studiert sowie bei Jon Kabat-Zinn und Thich Nhat Hanh. 

Culadasa John Yates,  Handbuch Meditation.

arkana, 2017, 557 S., Eur 30,90

Beginnen Sie das Buch mit einem Blick auf die hintere Umschlagsklappe. Sie finden dort ein Bild des Autors, das ihr Herz öffnet bevor sie mit der Lektüre beginnen. Schon der erste Satz „Mit diesem Buch wollte ich einen detaillierten, umfassenden und leicht anwendbaren Meditationsleitfaden schreiben.“  erweckt ein Schmunzeln, anhand der Tatsache, dass das Buch über 550 Seiten umfasst und in seiner Hardcoverversion alles andere als leicht ist. Culadasa John Yates ist ein im tibetischen und im Theravada-Buddhismus ausgebildeter Meditationsmeister mit über 40jähriger Übungserfahrung, der bis 1996 Dozent für Neurowissenschaften war, womit auch hier die wissenschaftliche Perspektive die Praxis untermauert. Ein für Einsteiger wie für langjährig Praktizierende wertvolles Buch, das sicher noch neue Übungen und Einsichten bringt.

Jack Kornfield, Frag den Buddha und geh den Weg des Herzens.

Was uns bei der spirituellen Suche unterstützt.

Kösel, 2017, 446 S., Eur 20,60

Das Buch ist die Neuauflage des bereits 1993 erschienen Werkes „A Path with Heart. A Guide through the Perils and Promises of Spiritual Life“ mit dessen Übersetzung sich der Pschyologe und Meditationslehrer Jack Kornfield 1995 auch in Europa einen Namen gemacht hat. Anhand seines eigenen Weges beschreibt Kornfield worum es beim spirituellen Weg geht, wie wir ihn gehen und dabei wahres Glück – unabhängig von den äußeren Umständen, Frieden und Verständnis für uns selbst und andere gewinnen können. Ein wohltuendes, inspirierendes Buch… wie ein Weg durch ein Kornfeld im Sommer.

Daniel J. Siegl, Der achtsame Therapeut.

Ein Leitfaden für die Praxis.

Kösel, 2012, 367 S., Eur 27,80

Auch wenn sich der Titel dieses Buch in erster Linie an Therapeuten_innen richtet, ist es gedacht als Handbuch für alle in der Beratung und Begleitung von Menschen Tätigen; ist doch der Erfolg jeder Maßnahme davon abhängig, wie präsent, achtsam, offen für alles was auftaucht und manchmal einfach auch selbst-mitfühlend der/die Beratende selbst ist. Daniel Siegel gliedert sein Buch in die Themengebiete Präsenz, Einfühlung, Resonanz, Vertrauen, Wahrheit, Dreibeinstativ, Dreifache Wahrnehmung, Mitverfolgen, Persönlichkeitszüge, Trauma, Übergänge, Training, Transformation, Seelenruhe, Transpiration. Er vermittelt neurowissenschaftliches Wissen genauso wie Achtsamkeitsübungen. Ein sehr wertvolles Buch für alle im Beratungskontext Tätigen...sie werden vielleicht erkennen, dass Sie noch viel mehr Potential haben als Sie bisher dachten und das werden auch Ihre Klienten_innen spüren!

Susanne Strobach, Scheidungskindern helfen.

Übungen und Materialien.

3. Auflage, Beltz, 2013, 144 S., Eur 19,95 (D), Eur 20,50 (A)

Ich freue mich, dass mein Buch "Scheidungskindern helfen" bereits in 3. Auflage erschienen ist, das alleine spricht für den hohen Nutzen für Eltern, Großeltern, LehrerInnen, PädagogInnen und alle am Thema "Kind & Scheidung" Interessierte. Das Buch enthält über 140 Methoden, Spiele, Bastelanleitungen, Geschichten, Rituale, Phantasiereisen, Rollenspiele, Übungen zum kreativen Gestalten und assoziativem Schreiben, sowie musikalisch-rhythmische und körperbetonte Übungen für Kinder von 4 bis ca.10 Jahren zu den Schwerpunken: Individualität & Selbstwert, Scheidung & Veränderung, Ängste & Sorgen, Wut & Aggression, Familie - Stieffamilie - Patchworkfamilie, sowie Information zu den Themen:
  • Wie erleben eine Kinder die Trennung ihrer Eltern?
  • Wie unterstütze ich Kinder in der Scheidungssituation?
  • Wie erleben Kinder je nach Altersstufe die Trennung? Gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede?
  • Welche Rolle spielt der Vater?
  • Was kann passieren, wenn die Trennung nicht ausreichend bearbeitet wird?
  • Was kann Mediation bewirken?

Susanne Strobach: Mehr Zeit für mich! Eltern ohne Burnout

mit Schnurpseln (c) illustriert von Christian Strobach.

Goldegg-Verlag, Wien 2007, 226 S., Eur 23,90

Das Buch weist darauf hin, wie wichtig eine gesunde Work-Life-Balance ist und gibt Anregungen wie diese auch mit - oder trotz - Partnern und Kindern gelingen kann. Eine breite Palette von ExpertInnenbeiträgen (von Christa Bogner, Sonja Entholzer, Gert Kaluza, Margit Kusel, Hinnerk Polenski, Eva-Maria Schweinhammer, Sha., Silvia Seitl-Gleich, Adelheid Wölblinger) widmet sich verschiedenen aktiven und passiven Entspannungstechniken, sowie den Themen Ernährung nach traditioneller Chinesischer Medizin und Blütenessenzen.

Eveline Gisela Amort, Susanne Strobach: Glücklich trotz Trennung.

Wie Trennung und Scheidung für Eltern und Kinder gelingt.

DVD, 120 Min., ISBN: 978-3-9502928-3-1, Eur 39,90

Ihre Trennung ist noch nicht lange her? Sie fühlen sich manchmal ein bisschen „durch den Wind“, von der ganzen Situation „zerrupft“? Ihnen ist im Herzen kalt und oft schwanken Sie zwischen Mut, Wut und Verzweiflung. Sie fragen sich, wie Sie Ihren Kindern helfen können mit der neuen Situation zu Recht zu kommen? Sie wünschen sich Unterstützung. Hier ist sie! Diese DVD ist ein Wegweiser in Ihre Freiheit. Eine Problemlösungs-DVD zum immer und immer wieder ansehen. Je öfter Sie sie anschauen, desto schneller finden Sie wieder zu sich selbst, zu Ihrer Gelassenheit, Ihrem inneren Frieden und zu neuem dauerhaften Glück. Das gesamte Video wurde in der Natur gedreht, vier Jahreszeiten stehen für ein Jahr der Veränderungen. Am Ende jedes Kapitels erzählt Ihnen Michael Thonhauser eine passende Geschichte, weil diese tiefere Schichten in uns erreichen und so Heilung auf anderen Ebenen ermöglichen. In Österreich, Deutschland und der Schweiz lassen sich jährlich über 200.000 Paare scheiden, dazu kommen ebenso viele Trennungen. Jeder Abschied ist gleichzeitig auch ein Neubeginn, ein Aufbruch ins Ungewisse. Wie es für alle Beteiligten ein Aufbruch in eine glückliche Zukunft wird, erfahren Sie auf dieser DVD.

Bestellen Sie direkt hier!

 

Susanne Strobach, Georg Zenner: 1.000 Visionsbilder für den Einsatz in Training, Schule und Beratung.

DVD, Begleittexte auf Deutsch und Englisch, ISBN 978-3-9502928-0-0, Eur 39,90

  • Sind Sie manchmal auf der Suche nach einem sensationellen Bild um Ihre Präsentation perfekt zu machen?
  • Suchen Sie für Ihr Seminar noch einen stimmigen Einstieg oder fulminanten Ausklang?
  • Fehlt Ihnen für Ihren perfekten Webauftritt noch Bildmaterial?
  • Sind Sie es auch leid, stundenlang in online Bildagenturen nach dem idealen Foto für Ihren Unterricht zu surfen?

Diese DVD enthält 1.250 Photos zu 17 verschiedenen Themenbereichen. Zusätzlich zu den Photos finden sie auf der DVD Anregungen für den methodischen Einsatz der Bilder in Training, Coaching und Beratung. Mit dem Kauf der DVD erwerben Sie die Nutzungsrechte für die Verwendung der Bilder bis zu einer Größe von A3 zur Gestaltung Ihrer Trainingsunterlagen, Unterrichtsstunden, Folder, Internetauftritte, Power-Point-Präsentationen etc.

Bestellen Sie direkt hier!

Susanne Strobach und Dr. Yasunori Kashiwagi: Scheidungskindern helfen (japanische Sprache)

Es ist mir eine besondere Ehre an dieser Stelle anzukündigen, dass mein Buch "Scheidungskindern helfen" seit November 2007 auch in Japanischer Sprache erhältlich ist. Mein japanischer Kollege, Herr Dozent Dr. Yasunori Kashiwagi, zeichnet für die Übersetzung verantwortlich und konnte den Japanischen Verlag Dobunshoin in Tokyo dafür gewinnen.